„Ich habe verdient 442.991$ USD in nur sechs Monaten durch den Aufbau eines Dropshipping-Geschäfts, das die Leute geliebt haben.“

Erin Rafferty

Bis zu 8 Monate Rabatt auf Jahrespläne

Erstellen Sie in wenigen Minuten einen Dropshipping-Shop
Holen Sie sich eine 14-Tage-Testversion, kündigen Sie jederzeit
00
00
:
00
00
Sign Up Now

Das A-Z des E-Commerce

Danke! Deine Einreichung ist eingegangen!
Hoppla! Beim Absenden des Formulars ist etwas schief gelaufen.

Abbruch des Einkaufswagens

Abbruch des Einkaufswagens

Abbruch des Einkaufswagens: Das Phänomen, bei dem Kunden Artikel in ihren Online-Warenkorb legen, ihn aber verlassen, ohne den Kauf abzuschließen.

Erfahre mehr

Abo-Box

Abo-Box

Abo-Box: Ein Dienst, der regelmäßig Produkte an die Haustür der Abonnenten liefert, in der Regel zu einem bestimmten Thema oder Interessenbereich.

Erfahre mehr

Abonnement E-Commerce

Abonnement E-Commerce

Abonnement-E-Commerce: Beim Abonnement-E-Commerce werden Kunden regelmäßig Produkte oder Dienstleistungen angeboten, in der Regel über Abonnementpläne. Es ermöglicht Unternehmen, vorhersehbare Einnahmequellen zu erschließen und langfristige Beziehungen zu Abonnenten aufzubauen.

Erfahre mehr

Abschreibung

Abschreibung

Abschreibung: Die Abschreibung ist die systematische Verteilung der Kosten von Sachanlagen über ihre Nutzungsdauer. Sie spiegelt die Abnutzung, Verschlechterung oder Veralterung der Vermögenswerte wider.

Erfahre mehr

Agent für Produktbeschaffung

Agent für Produktbeschaffung

Produktbeschaffungsagent: Eine Einzelperson oder ein Unternehmen, das als Vermittler zwischen Unternehmen und Herstellern oder Lieferanten fungiert und dabei hilft, Produkte zu finden, zu verhandeln und zu beschaffen.

Erfahre mehr

Agile Methodik

Agile Methodik

Agile Methodik: Die agile Methodik ist ein iterativer und flexibler Ansatz für das Projektmanagement und die Produktentwicklung. Es betont die Zusammenarbeit, die Anpassungsfähigkeit an Veränderungen und die Bereitstellung kleiner, schrittweiser Verbesserungen während des gesamten Entwicklungsprozesses.

Erfahre mehr

Akquisition

Akquisition

Akquisition: Bei einer Akquisition kauft ein Unternehmen ein anderes, oft mit dem Ziel, die Kontrolle zu erlangen, neue Märkte zu erschließen, das Produktangebot zu erweitern oder Synergien zu erzielen. Es kann von Natur aus freundlich oder feindselig sein.

Erfahre mehr

Aktien

Aktien

Aktien: Kurzfristige Staatsanleihen mit Laufzeiten von einigen Tagen bis zu einem Jahr, die oft als Anlagen mit geringem Risiko angesehen werden.

Erfahre mehr

Aktionär

Aktionär

Aktionär: Ein Aktionär ist eine natürliche oder juristische Person, die Aktien eines Unternehmens besitzt und eine Beteiligung am Eigentum des Unternehmens darstellt. Aktionäre können Dividenden erhalten und auf Aktionärsversammlungen Stimmrecht haben.

Erfahre mehr

Aktuelles Verhältnis

Aktuelles Verhältnis

Aktuelle Quote: Die aktuelle Quote ist eine Liquiditätsquote, die berechnet wird, indem das Umlaufvermögen eines Unternehmens durch seine kurzfristigen Verbindlichkeiten dividiert wird. Es gibt an, dass das Unternehmen in der Lage ist, kurzfristige Verpflichtungen mit seinen kurzfristigen Vermögenswerten abzudecken.

Erfahre mehr

Amortisation

Amortisation

Amortisation: Bei der Amortisation werden die Kosten eines immateriellen Vermögenswerts über seine Nutzungsdauer verteilt. Wird häufig auf Ausgaben wie Patente und Marken angewendet.

Erfahre mehr

Analyse der Wettbewerber

Analyse der Wettbewerber

Wettbewerbsanalyse: Der Prozess der Bewertung der Strategien, Stärken, Schwächen und Marktpositionen der Wettbewerber, um Chancen und Risiken im Geschäftsumfeld zu identifizieren.

Erfahre mehr

Anforderungen an die Druckdatei

Anforderungen an die Druckdatei

Anforderungen an Druckdateien: Spezifikationen für digitale Dateien, die beim Drucken verwendet werden, einschließlich Format, Auflösung, Farbprofil und Abmessungen, um eine qualitativ hochwertige Ausgabe zu gewährleisten.

Erfahre mehr

Anlagevermögen

Anlagevermögen

Anlagevermögen: Anlagevermögen sind langfristige Sachanlagen mit einer Nutzungsdauer von mehr als einer Abrechnungsperiode, wie Gebäude, Maschinen und Fahrzeuge, die für die Produktion oder den Betrieb eines Unternehmens verwendet werden.

Erfahre mehr

Anleihe

Anleihe

Anleihe: Eine Anleihe ist eine Schuldverschreibung, die von einem Unternehmen oder einer Regierung zur Kapitalbeschaffung ausgegeben wird. Anleger, die Anleihen kaufen, leihen dem Emittenten im Wesentlichen Geld gegen regelmäßige Zinszahlungen und Rückzahlung des Kapitals.

Erfahre mehr

Aufbau von Kundenbeziehungen

Aufbau von Kundenbeziehungen

Aufbau von Kundenbeziehungen: Strategien und Praktiken zur Stärkung der Verbindung zwischen einem Unternehmen und seinen Kunden sowie zur Steigerung von Loyalität, Zufriedenheit und Engagement.

Erfahre mehr

Aufgabe des Einkaufswagens

Aufgabe des Einkaufswagens

Abbruch des Warenkorbs: Ähnlich wie beim Abbruch des Einkaufswagens bezieht es sich auf die Aktion, dass Benutzer Produkte in ihren Online-Warenkorb legen, die Website jedoch verlassen, ohne einen Kauf zu tätigen.

Erfahre mehr

Auflösung

Auflösung

Auflösung: Die Details, die ein Bild enthält, gemessen in der Regel in DPI (Punkte pro Zoll) für den Druck oder in Pixeln für digitale Bilder, was sich auf die Klarheit und Qualität der Ausgabe auswirkt.

Erfahre mehr

Aufruf zum Handeln (CTA)

Aufruf zum Handeln (CTA)

Call to Action (CTA): Ein Marketingbegriff für jedes Design oder eine Aufforderung auf einer Website, in einer Werbung oder in anderen Arten von Inhalten, die Nutzer zu Aktionen wie „Jetzt kaufen“ oder „Abonnieren“ auffordern.

Erfahre mehr

Auftragskalkulation

Auftragskalkulation

Auftragskalkulation: Die Auftragskalkulation ist eine Kalkulationsmethode, die verwendet wird, um die Kosten zu verfolgen und einzelnen Aufträgen oder Projekten zuzuweisen. Sie ist besonders nützlich in Branchen, in denen maßgeschneiderte oder einzigartige Produkte oder Dienstleistungen hergestellt werden.

Erfahre mehr

Aufwendungen

Aufwendungen

Ausgaben: Ausgaben sind die Kosten, die einem Unternehmen im Rahmen seines normalen Geschäftsbetriebs entstehen, um Einnahmen zu erzielen. Dazu gehören Posten wie Gehälter, Miete, Nebenkosten und andere Betriebskosten.

Erfahre mehr

Ausgelagerte Auftragsabwicklung

Ausgelagerte Auftragsabwicklung

Ausgelagerte Auftragsabwicklung: Unter Outsourcing versteht man die Praxis, externe Logistikdienstleister mit der Abwicklung verschiedener Aspekte des Auftragserfüllungsprozesses zu beauftragen, einschließlich Lagerung, Kommissionierung, Verpackung und Versand. Es ermöglicht Unternehmen, sich auf ihre Kernaktivitäten zu konzentrieren.

Erfahre mehr

B2B (von Unternehmen zu Unternehmen)

B2B (von Unternehmen zu Unternehmen)

B2B (Business-to-Business): Transaktionen oder Interaktionen zwischen Unternehmen, z. B. zwischen einem Hersteller und einem Großhändler oder einem Großhändler und einem Einzelhändler.

Erfahre mehr

B2C (Unternehmen für Verbraucher)

B2C (Unternehmen für Verbraucher)

B2C (Business to Consumer): Transaktionen oder Interaktionen direkt zwischen einem Unternehmen und Verbrauchern, die die Endnutzer seiner Produkte oder Dienstleistungen sind.

Erfahre mehr

Banküberweisung

Banküberweisung

Banküberweisung: Eine Überweisung ist eine Methode der elektronischen Geldüberweisung, bei der Geld von einer Bank oder einem Finanzinstitut an ein anderes überwiesen wird. Es ist eine schnelle und sichere Methode, Geld im In- oder Ausland zu überweisen. Dabei wird Geld direkt vom Konto des Absenders auf das Konto des Empfängers überwiesen.

Erfahre mehr

Bearbeitung der Bestellung

Bearbeitung der Bestellung

Auftragsabwicklung: Die Abfolge der Schritte, die ein Unternehmen zur Erfüllung von Kundenbestellungen unternimmt, vom Eingang bis zur Lieferung.

Erfahre mehr

Bearbeitung von Zahlungen

Bearbeitung von Zahlungen

Zahlungsabwicklung: Die Abwicklung von Transaktionen mit verschiedenen Zahlungsmethoden, einschließlich Kreditkarten und digitalen Geldbörsen, ermöglicht es Unternehmen, Zahlungen von Kunden zu akzeptieren.

Erfahre mehr

Bearbeitungszeit der Bestellung

Bearbeitungszeit der Bestellung

Bearbeitungszeit der Bestellung: Die Zeit, die vom Eingang der Bestellung eines Kunden bis zum Versand des Produkts vergeht, ohne die Lieferzeit.

Erfahre mehr

Benchmarking

Benchmarking

Benchmarking: Benchmarking ist der Prozess, bei dem die Leistung, Produkte oder Prozesse eines Unternehmens mit denen seiner Wettbewerber oder Industriestandards verglichen werden, um Verbesserungsmöglichkeiten zu identifizieren und die Gesamteffizienz zu steigern.

Erfahre mehr

Benutzererlebnis (UX)

Benutzererlebnis (UX)

Benutzererlebnis (UX): Die allgemeine Erfahrung einer Person, die ein Produkt verwendet, insbesondere im Hinblick darauf, wie einfach oder angenehm es zu bedienen ist.

Erfahre mehr

Bereich drucken

Bereich drucken

Druckbereich: Der vorgesehene Bereich auf einem Produkt, der zum Drucken oder Personalisieren zur Verfügung steht und je nach Größe und Position variiert

Erfahre mehr

Bereit zum Drucken

Bereit zum Drucken

Druckbereit: Ein Begriff, der verwendet wird, um eine Datei zu beschreiben, die so vorbereitet wurde, dass sie die Anforderungen für einen professionellen Druck erfüllt, einschließlich der richtigen Auflösung, des Farbformats und des Layouts.

Erfahre mehr

Beschaffung von Kleidungsstücken

Beschaffung von Kleidungsstücken

Beschaffung von Kleidungsstücken: The process of search and the production of dress parts for the sales or production, with factors like quality, cost and ethics in the supply chain in the middle point.

Erfahre mehr

Beschaffung von Produkten

Beschaffung von Produkten

Produktbeschaffung: Der Prozess der Suche und des Erwerbs von Produkten zum Verkauf, einschließlich Recherchen, Verhandlungen und Beschaffung bei Lieferanten oder Herstellern.

Erfahre mehr

Beschreibung des Produkts

Beschreibung des Produkts

Produktbeschreibung: Ein Marketingtext, der erklärt, was ein Produkt ist und warum es sich lohnt, es zu kaufen, und in dem Funktionen, Vorteile und Spezifikationen detailliert beschrieben werden.

Erfahre mehr

Bestellung ohne Klick

Bestellung ohne Klick

Zero-Click-Bestellung:Zero-Click-Bestellung bezieht sich auf einen automatisierten Kaufvorgang, bei dem ein Benutzer mit nur einem Klick oder ohne ausdrückliche Bestätigung einen Kauf tätigen kann. Diese optimierte Methode wurde entwickelt, um den Kaufprozess reibungsloser zu gestalten. Sie wird häufig mit E-Commerce-Erlebnissen in Verbindung gebracht, die auf Komfort ausgerichtet sind.

Erfahre mehr

Betriebskapital

Betriebskapital

Betriebskapital: Das Betriebskapital stellt die Differenz zwischen dem Umlaufvermögen und den kurzfristigen Verbindlichkeiten eines Unternehmens dar. Es misst die kurzfristige Liquidität und die Fähigkeit, die Betriebskosten zu decken.

Erfahre mehr

Betriebskosten

Betriebskosten

Betriebskosten: Rentabilitätskennzahl, berechnet durch Division des Nettogewinns durch den Umsatz, ausgedrückt als Prozentsatz des aus Verkäufen erzielten Gewinns.

Erfahre mehr

Betrugsprävention

Betrugsprävention

Betrugsprävention: Maßnahmen und Strategien, die von Unternehmen umgesetzt werden, um betrügerische Aktivitäten und Transaktionen zu erkennen, zu verhindern und zu minimieren.

Erfahre mehr

Bewertung

Bewertung

Bewertung: Bei der Bewertung wird der aktuelle Wert eines Vermögenswerts, eines Unternehmens oder einer Investition bestimmt. Dies wird häufig für Anlageanalysen, Finanzberichterstattung oder bei Fusionen und Übernahmen durchgeführt.

Erfahre mehr

Bewertungen von Produkten

Bewertungen von Produkten

Produktbewertungen: Kundenfeedback zu Produkten, die sie gekauft haben, dient potenziellen Käufern als wertvolle Informationsquelle und Verkäufern als Feedback.

Erfahre mehr

Bewertungsplattformen von Drittanbietern

Bewertungsplattformen von Drittanbietern

Bewertungsplattformen von Drittanbietern: Bewertungsplattformen von Drittanbietern sind unabhängige Websites oder Dienste, auf denen Kunden Bewertungen zu Produkten, Dienstleistungen oder Unternehmen teilen und lesen können. Diese Plattformen bieten wertvolle Einblicke und beeinflussen Kaufentscheidungen durch nutzergeneriertes Feedback.

Erfahre mehr

Bilanz

Bilanz

Bilanz: Eine Bilanz ist ein Jahresabschluss, der eine Momentaufnahme der Finanzlage eines Unternehmens zu einem bestimmten Zeitpunkt bietet. Sie umfasst Vermögenswerte, Verbindlichkeiten und Eigenkapital.

Erfahre mehr

Bilder zum Produkt

Bilder zum Produkt

Produktbilder: Hochwertige Fotos von Produkten, die zum Verkauf bestimmt sind. Sie zeigen verschiedene Blickwinkel und Details, um Kunden dabei zu helfen, fundierte Kaufentscheidungen zu treffen.

Erfahre mehr

Bonität

Bonität

Bonität: Eine Dividende ist eine Ausschüttung eines Teils des Gewinns eines Unternehmens an seine Aktionäre. Sie wird in der Regel in bar oder in Form zusätzlicher Aktien ausgezahlt und bietet den Aktionären die Möglichkeit, eine Rendite auf ihre Investition zu erhalten.

Erfahre mehr

Branding

Branding

Branding: Der Prozess der Schaffung eines eindeutigen Namens, Designs und Images für ein Produkt im Kopf des Verbrauchers, hauptsächlich durch Werbekampagnen mit einem einheitlichen Thema.

Erfahre mehr

Bruttogewinn

Bruttogewinn

Bruttogewinn: Der Bruttogewinn ist die Differenz zwischen dem Umsatz und den Kosten der verkauften Waren (COGS). Er stellt den erzielten Gewinn vor Abzug der Betriebskosten dar und gibt Aufschluss über die Rentabilität der Kerngeschäftsaktivitäten.

Erfahre mehr

Bruttoinlandsprodukt (BIP)

Bruttoinlandsprodukt (BIP)

Bruttoinlandsprodukt (BIP): Das BIP ist der monetäre Gesamtwert aller Waren und Dienstleistungen, die innerhalb der Grenzen eines Landes über einen bestimmten Zeitraum produziert wurden. Es ist ein Schlüsselindikator für die wirtschaftliche Gesundheit einer Nation und wird häufig zur Bewertung und zum Vergleich der Wirtschaftsleistung von Ländern verwendet.

Erfahre mehr

Bruttomarge

Bruttomarge

Bruttomarge: Die Bruttomarge ist eine Rentabilitätskennzahl, die den prozentualen Unterschied zwischen Umsatz und Kosten der verkauften Waren darstellt. Sie gibt an, wie effizient ein Unternehmen seine Produkte produziert und verkauft.

Erfahre mehr

Bruttowarenwert (GMV)

Bruttowarenwert (GMV)

Bruttowarenwert (GMV): Der Bruttowarenwert ist der Gesamtwert der Waren, die über einen bestimmten Zeitraum auf einer E-Commerce-Plattform verkauft wurden, ohne Rabatte, Rücksendungen und Steuern. Dies ist eine wichtige Kennzahl zur Bewertung der Gesamtverkaufsleistung einer Plattform.

Erfahre mehr

Börsengang (IPO)

Börsengang (IPO)

Börsengang (IPO): Ein Börsengang ist der erste Verkauf von Aktien eines Unternehmens an die Öffentlichkeit, der es dem Unternehmen ermöglicht, Kapital durch Ausgabe neuer Aktien zu beschaffen. Es beinhaltet den Übergang von privatem zu öffentlichem Eigentum und ist oft ein wichtiger Meilenstein für ein Unternehmen.

Erfahre mehr

Bündelung von Produkten

Bündelung von Produkten

Produktbündelung: Bei der Produktbündelung werden mehrere Produkte oder Dienstleistungen zusammen als Pauschalangebot zu einem reduzierten Preis angeboten. Es ermutigt Kunden, mehr Artikel zu kaufen, erhöht den wahrgenommenen Wert und kann eine effektive Strategie für Upselling und Cross-Selling sein.

Erfahre mehr

Cashflow

Cashflow

Cashflow: Systematische Verteilung der Kosten von Sachanlagen über ihre Nutzungsdauer, die den Verschleiß der Vermögenswerte widerspiegelt.

Erfahre mehr

Consumer Consumer Trust Index

Consumer Consumer Trust Index

Verbrauchervertrauensindex: Der Verbrauchervertrauensindex mißt den Grad an Optimismus oder Pessimismus, der Verbraucher bezog sich auf die allgemeine Wirtschaftslage, auf seine Ausgaben und wirtschaftlichen Aktivitäten.

Erfahre mehr

Cross-Selling

Cross-Selling

Cross-Selling: Die Praxis, Kunden auf der Grundlage ihrer aktuellen oder früheren Käufe verwandte oder ergänzende Produkte vorzuschlagen, um den Wert eines Verkaufs zu steigern.

Erfahre mehr

Customer Lifetime Value (CLV)

Customer Lifetime Value (CLV)

Customer Lifetime Value (CLV): Eine Prognose des Nettogewinns, der auf die gesamte zukünftige Beziehung zu einem Kunden zurückzuführen ist.

Erfahre mehr

DDP (Delivered Duty Paid)

DDP (Delivered Duty Paid)

DDP (Delivered Duty Paid): Delivered Duty Paid ist eine internationale Handelsklausel, die besagt, dass der Verkäufer für die Lieferung der Waren an den Käufer am Bestimmungsort verantwortlich ist, wobei alle Kosten, einschließlich Zölle und Steuern, übernommen werden.

Erfahre mehr

DDU (Unbezahlter Zoll geliefert)

DDU (Unbezahlter Zoll geliefert)

DDU (Delivered Duty Unpaid): Delivered Duty Unpaid ist eine internationale Handelsklausel, die besagt, dass der Käufer für die Zahlung aller mit der Einfuhr von Waren verbundenen Kosten, einschließlich Zöllen und Steuern, bei Lieferung verantwortlich ist.

Erfahre mehr

DPI (Punkte pro Zoll)

DPI (Punkte pro Zoll)

DPI (Punkte pro Zoll): Ein Maß für die Auflösung eines gedruckten Dokuments oder eines digitalen Scans, das die Anzahl der Punkte angibt, die der Drucker oder Scanner innerhalb eines Zolls erzeugen kann.

Erfahre mehr

Deflation

Deflation

Deflation: Deflation ist das Gegenteil von Inflation und bezieht sich auf einen allgemeinen Rückgang der Preise für Waren und Dienstleistungen. Sie kann zu wirtschaftlichen Herausforderungen wie geringeren Konsumausgaben und einer erhöhten realen Schuldenlast führen.

Erfahre mehr

Depression

Depression

Depression: Eine Depression ist ein ausgedehnter und schwerer Wirtschaftsabschwung, der durch eine längere Phase niedriger Wirtschaftstätigkeit, hoher Arbeitslosigkeit, verringerter Konsumausgaben und sinkender Investitionen gekennzeichnet ist. Sie ist schwerwiegender als eine Rezession.

Erfahre mehr

Designvorlagen

Designvorlagen

Designvorlagen: Vorgefertigte Dateien, die als Ausgangspunkt für die Erstellung bestimmter Arten von Dokumenten oder Designs dienen und so für Konsistenz und Effizienz in der Produktion sorgen.

Erfahre mehr

Direkt an den Verbraucher (DTC)

Direkt an den Verbraucher (DTC)

Direct-to-Consumer (DTC): Direct-to-Consumer bezieht sich auf ein Geschäftsmodell, bei dem Produkte direkt an Endverbraucher verkauft werden und traditionelle Einzelhandelskanäle umgangen werden. Es ermöglicht Marken, eine direkte Beziehung zu ihren Kunden aufzubauen.

Erfahre mehr

Direktdruck auf das Kleidungsstück (DTG)

Direktdruck auf das Kleidungsstück (DTG)

Direktdruck auf das Kleidungsstück (DTG): Ein Verfahren zum Bedrucken von Textilien und Kleidungsstücken mithilfe einer speziellen oder modifizierten Tintenstrahltechnologie.

Erfahre mehr

Direktversand

Direktversand

Dropshipping: Eine Versandmethode für den Einzelhandel, bei der ein Geschäft die von ihm verkauften Produkte nicht auf Lager hält. Wenn ein Geschäft ein Produkt verkauft, kauft es den Artikel stattdessen von einem Drittanbieter und lässt ihn direkt an den Kunden versenden.

Erfahre mehr

Direktversender

Direktversender

Dropshipper: Ein Einzelhändler, der keine Waren auf Lager hält, sondern Kundenbestellungen und Versanddetails entweder an den Hersteller oder einen Großhändler weiterleitet, der die Waren dann direkt an den Kunden versendet.

Erfahre mehr

Diversifikation

Diversifikation

Diversifikation: Diversifikation ist eine Risikomanagementstrategie, bei der ein Unternehmen seine Geschäftstätigkeit oder Produktlinien erweitert, um die Abhängigkeit von einem einzigen Markt oder Produkt zu verringern. Sie zielt darauf ab, ein ausgewogeneres und widerstandsfähigeres Geschäftsportfolio zu erreichen.

Erfahre mehr

Dividende

Dividende

Dividende: Der Wechselkurs ist der Wert einer Währung im Vergleich zu einer anderen und bestimmt den relativen Wert verschiedener Währungen im internationalen Handel und im Finanzwesen.

Erfahre mehr

Drittanbieter-Logistik (3PL)

Drittanbieter-Logistik (3PL)

Third-Party Logistics (3PL): Ein externer Dienstleister, der Logistikabläufe, einschließlich Lagerung, Transport und Versand, im Auftrag eines anderen Unternehmens abwickelt.

Erfahre mehr

Dropship-Modell

Dropship-Modell

Dropship-Modell: Eine Versandmethode für den Einzelhandel, bei der ein Geschäft die von ihm verkauften Produkte nicht auf Lager hält. Wenn ein Geschäft ein Produkt verkauft, kauft es den Artikel stattdessen von einem Drittanbieter und lässt ihn direkt an den Kunden versenden.

Erfahre mehr

Dropshipping im Großhandel

Dropshipping im Großhandel

Dropshipping im Großhandel: Dropshipping im Großhandel ist ein Geschäftsmodell, bei dem ein Einzelhändler mit einem Großhändler oder Hersteller zusammenarbeitet, um Produkte direkt an Kunden zu verkaufen, ohne Inventar zu halten. Der Großhändler kümmert sich um die Auftragsabwicklung, einschließlich Versand und Bestandsverwaltung, während sich der Einzelhändler auf Marketing und Vertrieb konzentriert.

Erfahre mehr

Dropshipping mit hohem Ticketpreis

Dropshipping mit hohem Ticketpreis

Dropshipping mit hohen Ticketpreisen: Beim Dropshipping mit hohen Ticketpreisen werden teure oder hochwertige Produkte im Rahmen eines Dropshipping-Modells verkauft, bei dem der Verkäufer mit Lieferanten zusammenarbeitet, um Bestellungen ohne Inventar abzuwickeln.

Erfahre mehr

Dropshipping mit schwarzem Hut

Dropshipping mit schwarzem Hut

Black Hat Dropshipping: Unethische oder irreführende Praktiken beim Dropshipping, z. B. der Verkauf gefälschter Waren, die Anwendung irreführender Marketingtaktiken oder betrügerische Aktivitäten.

Erfahre mehr

Dropshipping zum günstigen Preis

Dropshipping zum günstigen Preis

Dropshipping mit niedrigen Tickets: Beim Dropshipping mit niedrigen Tickets werden relativ günstige oder kostengünstige Produkte über ein Dropshipping-Modell verkauft, bei dem der Verkäufer mit Lieferanten zusammenarbeitet, um Bestellungen abzuwickeln, ohne Inventar zu halten.

Erfahre mehr

Dropshipping-Gebühren

Dropshipping-Gebühren

Dropshipping-Gebühren: Gebühren oder Kosten im Zusammenhang mit der Nutzung des Dropshipping-Modells, zu denen auch Mitgliedsbeiträge für Dropshipping-Plattformen oder Transaktionsgebühren gehören können.

Erfahre mehr

Dropshipping-Kurs

Dropshipping-Kurs

Ein Bildungsprogramm oder eine Schulung, in der die Grundlagen und fortgeschrittenen Strategien für die Gründung und Führung eines Dropshipping-Unternehmens vermittelt werden.

Erfahre mehr

Dropshipping-Marktplatz

Dropshipping-Marktplatz

Dropshipping-Marktplatz: Eine Online-Plattform, die Verkäufer mit Lieferanten verbindet, die Produkte im Namen des Verkäufers direkt an Verbraucher versenden.

Erfahre mehr

Dropshipping-Mentor

Dropshipping-Mentor

Eine erfahrene Person im Dropshipping-Geschäft, die neuen oder weniger erfahrenen Dropshippern Anleitung, Beratung und Unterstützung bietet.

Erfahre mehr

Dropshipping-Software

Dropshipping-Software

Tools oder Plattformen, die Teile des Dropshipping-Prozesses automatisieren, z. B. Auftragsabwicklung, Bestandsverwaltung und Produktbeschaffung.

Erfahre mehr

Drucken auf Abruf (POD)

Drucken auf Abruf (POD)

Print-on-Demand (POD): Eine Drucktechnologie und ein Geschäftsprozess, bei dem Kopien eines Dokuments erst gedruckt werden, wenn eine Bestellung eingegangen ist, sodass einzelne oder kleine Mengen ohne Inventar gedruckt werden können.

Erfahre mehr

Druckkosten

Druckkosten

Druckkosten: Die Kosten, die mit der Herstellung eines Druckprodukts verbunden sind, einschließlich Material, Arbeit und Gemeinkosten, die sich auf die Preisgestaltung und Gewinnmargen auswirken.

Erfahre mehr

Drucklauf

Drucklauf

Druckauflage: Die Gesamtzahl der in einer Charge oder einem Produktionszyklus gedruckten Exemplare, die häufig durch Anforderungen oder Kosteneffizienzaspekte bestimmt wird.

Erfahre mehr

Druckpartner

Druckpartner

Druckpartner: Ein Unternehmen, das Druckdienstleistungen für Unternehmen oder Privatpersonen anbietet und sich häufig auf bestimmte Arten von Produkten oder Druckmethoden spezialisiert hat.

Erfahre mehr

Druckvorschau

Druckvorschau

Druckvorschau: Eine Funktion, mit der Benutzer eine digitale Darstellung eines Dokuments oder Designs so betrachten können, wie sie beim Drucken erscheinen, sodass Anpassungen vor der Fertigstellung möglich sind.

Erfahre mehr

Druckzentrum

Druckzentrum

Druckzentrum: Eine Einrichtung, die mit verschiedenen Drucktechnologien und Funktionen ausgestattet ist und eine Reihe von Dienstleistungen anbietet, vom Digitaldruck bis hin zu großformatigen Ausgaben.

Erfahre mehr

Dunkler Laden

Dunkler Laden

Dark Store: Ein Dark Store ist ein Einzelhandelsstandort oder ein Lagerhaus, das ausschließlich für die Erfüllung von Online-Bestellungen konzipiert ist, anstatt Kunden persönlich zu bedienen. Es ermöglicht eine effiziente Auftragsabwicklung und eine schnelle Lieferung im E-Commerce-Bereich.

Erfahre mehr

Dynamische Preisgestaltung

Dynamische Preisgestaltung

Dynamische Preisgestaltung: Dynamische Preisgestaltung ist eine Strategie, bei der die Preise von Produkten oder Dienstleistungen in Echtzeit auf der Grundlage von Faktoren wie Nachfrage, Angebot, Wettbewerberpreisen und anderen Marktbedingungen angepasst werden.

Erfahre mehr

E-Commerce-Analytik

E-Commerce-Analytik

E-Commerce-Analytik: E-Commerce-Analysen umfassen die Erfassung, Analyse und Interpretation von Daten im Zusammenhang mit Online-Shopping-Aktivitäten. Es hilft Unternehmen, Einblicke in das Kundenverhalten zu gewinnen, die Leistung zu optimieren und fundierte Entscheidungen zu treffen.

Erfahre mehr

E-Commerce-Plattform

E-Commerce-Plattform

E-Commerce-Plattform: Ein Online-System, das es Unternehmen ermöglicht, ihre Website, ihr Marketing, ihren Vertrieb und ihren Betrieb zu verwalten und den Kauf und Verkauf von Waren und Dienstleistungen über das Internet zu erleichtern.

Erfahre mehr

E-Commerce-Plattform

E-Commerce-Plattform

E-Commerce-Plattform: Eine Softwarelösung, mit der Unternehmen Online-Shops einrichten und ihre Website, Verkäufe und Abläufe an einem Ort verwalten können.

Erfahre mehr

E-Mail-Marketing

E-Mail-Marketing

E-Mail-Marketing: Das Versenden einer Werbebotschaft, in der Regel an eine Gruppe von Personen, per E-Mail, wobei jede E-Mail, die an einen potenziellen oder aktuellen Kunden gesendet wird, als E-Mail-Marketing betrachtet werden kann.

Erfahre mehr

E-Packet-Versand

E-Packet-Versand

E-Packet-Versand: Eine Versandoption, die von externen Logistikdienstleistern angeboten wird, um leichte Pakete aus China und Hongkong in andere Länder zu versenden, die für ihre Erschwinglichkeit und Nachverfolgungsdienste bekannt sind.

Erfahre mehr

Eigenkapital der Aktionäre

Eigenkapital der Aktionäre

Eigenkapital: Das Eigenkapital ist der Restzins am Vermögen eines Unternehmens nach Abzug der Verbindlichkeiten. Es stellt den Eigentumsanteil der Aktionäre dar und ist ein wichtiger Bestandteil der Bilanz.

Erfahre mehr

Eigenkapitalfinanzierung

Eigenkapitalfinanzierung

Eigenkapitalfinanzierung: Die Eigenkapitalfinanzierung beinhaltet die Kapitalbeschaffung durch den Verkauf von Eigentumsanteilen (Eigenkapital) an einem Unternehmen an Investoren. Es stellt Mittel zur Verfügung, ohne Schuldverpflichtungen einzugehen, aber die Anleger werden Teileigentümer des Unternehmens.

Erfahre mehr

Eigenkapitalrendite (ROE)

Eigenkapitalrendite (ROE)

Eigenkapitalrendite (ROE): Die Eigenkapitalrendite ist eine Finanzkennzahl, die berechnet wird, indem der Nettogewinn durch das durchschnittliche Eigenkapital der Aktionäre dividiert wird. Es misst die Rentabilität, die sich aus den Investitionen der Aktionäre in das Unternehmen ergibt.

Erfahre mehr

Einfuhrzölle

Einfuhrzölle

Steuern, die von einer Regierung auf Waren erhoben werden, die in ihren Zuständigkeitsbereich fallen, um den Handel zu regulieren und die Staatseinnahmen zu erhöhen.

Erfahre mehr

Einzelhandel

Einzelhandel

Einzelhandel: Der direkte Verkauf von Waren oder Dienstleistungen an Verbraucher, in der Regel in kleineren Mengen und zu höheren Preisen als im Großhandel.

Erfahre mehr

Elektronischer Handel

Elektronischer Handel

E-Commerce: Der Kauf und Verkauf von Waren und Dienstleistungen über das Internet, einschließlich Transaktionen, die über Online-Plattformen abgewickelt werden.

Erfahre mehr

Empfehlungsmarketing

Empfehlungsmarketing

Empfehlungsmarketing: Eine Methode zur Werbung für Produkte oder Dienstleistungen bei Neukunden durch Empfehlungen, in der Regel durch Mundpropaganda oder Empfehlungen von Bestandskunden.

Erfahre mehr

Empfehlungsprogramm

Empfehlungsprogramm

Empfehlungsprogramm: Ein Empfehlungsprogramm ist eine strukturierte Strategie, die bestehende Kunden oder Partner dazu ermutigt, neue Kunden an ein Unternehmen zu verweisen. Empfehlungsprogramme beinhalten häufig Anreize wie Rabatte, Prämien oder Provisionen, sowohl für den Werber als auch für den Neukunden.

Erfahre mehr

Entwicklung des Marktes

Entwicklung des Marktes

Marktentwicklung: Die Marktentwicklung beinhaltet die Erweiterung der Marktreichweite eines Unternehmens durch die Erschließung neuer geografischer Gebiete oder die Ansprache neuer Kundensegmente. Oft müssen Produkte, Dienstleistungen oder Marketingansätze an die Bedürfnisse verschiedener Märkte angepasst werden.

Erfahre mehr

Entwicklung von Produkten

Entwicklung von Produkten

Produktentwicklung: Produktentwicklung ist der Prozess der Entwicklung neuer oder verbesserter Produkte oder Dienstleistungen, um die Kundenbedürfnisse zu erfüllen oder auf dem Markt wettbewerbsfähig zu bleiben. Es umfasst Forschung, Design, Testen und die Einführung neuer Angebote.

Erfahre mehr

Erfüllungszeit

Erfüllungszeit

Erfüllungszeit: Die Dauer von der Bestellung bis zum Versand, einschließlich Produktion und Verpackung, ist entscheidend für die Kundenzufriedenheit.

Erfahre mehr

Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT)

Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT)

Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT): Das EBIT ist ein Maß für die Betriebsleistung eines Unternehmens. Es wird berechnet, indem die Betriebskosten vom Umsatz abgezogen werden und Zinsen und Steuern nicht berücksichtigt werden.

Erfahre mehr

Ertrag

Ertrag

Rendite: Die Rendite bezieht sich auf die durch eine Anlage erzielten Erträge, die in der Regel als Prozentsatz ihres Marktpreises ausgedrückt werden. Es kann sich um Dividenden, Zinsen oder andere Formen periodischer Renditen handeln.

Erfahre mehr

Erzeugerpreisindex (PPI)

Erzeugerpreisindex (PPI)

Erzeugerpreisindex (PPI): Der Erzeugerpreisindex (PPI) ist ein Maß, das die durchschnittliche Veränderung der Verkaufspreise bewertet, die inländische Hersteller für ihre Waren und Dienstleistungen erhalten. Er gibt Aufschluss über den Inflationsdruck auf Produktionsebene.

Erfahre mehr

Expressversand

Expressversand

Expressversand: Expressversand bezieht sich auf einen schnellen und beschleunigten Lieferservice, der den schnellen Transport von Waren vom Verkäufer zum Käufer gewährleistet. Dies ist oft mit kürzeren Lieferzeiten und Premium-Preisen verbunden.

Erfahre mehr

Fanartikel

Fanartikel

Waren: Produkte oder Waren, die im Einzel- oder Großhandel gekauft und verkauft werden.

Erfahre mehr

Finanzielle Hebelwirkung

Finanzielle Hebelwirkung

Finanzielle Hebelwirkung: Bei der finanziellen Hebelwirkung wird Fremdkapital wie Kredite oder Schulden eingesetzt, um die potenzielle Rendite einer Investition zu erhöhen. Sie vergrößert sowohl Gewinne als auch Verluste und ist ein wichtiger Aspekt der Kapitalstruktur.

Erfahre mehr

Fiskalpolitik

Fiskalpolitik

Finanzpolitik: Die Finanzpolitik beinhaltet die Verwendung von Staatsausgaben und Steuern, um die Gesamtwirtschaft zu beeinflussen. Sie zielt darauf ab, wirtschaftliche Ziele wie die Stabilisierung der Inflation, die Verringerung der Arbeitslosigkeit und die Förderung des Wirtschaftswachstums zu erreichen.

Erfahre mehr

Forderungen

Forderungen

Forderungen: Forderungen sind Beträge, die ein Unternehmen von seinen Kunden für Waren oder Dienstleistungen schuldet, die auf Kredit verkauft wurden. Diese stellen kurzfristige Vermögenswerte dar.

Erfahre mehr

Franchise

Franchise

Franchise: Ein Franchise ist ein Geschäftsmodell, das es Einzelpersonen oder Organisationen (Franchisenehmern) ermöglicht, ein Unternehmen zu betreiben, das die Marke, die Produkte und den Support eines bestehenden und etablierten Unternehmens (Franchisegeber) gegen Gebühren und Tantiemen nutzt.

Erfahre mehr

Freemium

Freemium

Versandzentrum: Ein Versandzentrum ist eine Einrichtung oder ein Lagerhaus, das für die Lagerung, Bearbeitung und den Versand von Bestellungen in der E-Commerce-Lieferkette genutzt wird. Es spielt eine entscheidende Rolle bei der Sicherstellung einer effizienten Auftragserfüllung und einer pünktlichen Lieferung.

Erfahre mehr

Fusionen und Übernahmen

Fusionen und Übernahmen

Fusionen und Übernahmen: Bei Fusionen und Übernahmen werden Unternehmen zusammengelegt oder gekauft, um strategische Ziele wie Expansion, Synergie oder Erhöhung des Marktanteils zu erreichen.

Erfahre mehr

Futures

Futures

Zukunft: Misst den Gesamtwert aller Waren und Dienstleistungen, die innerhalb der Grenzen eines Landes über einen bestimmten Zeitraum produziert wurden, ein Schlüsselindikator für die wirtschaftliche Gesundheit.

Erfahre mehr

Gebühren für E-Commerce-Plattformen

Gebühren für E-Commerce-Plattformen

Gebühren, die von E-Commerce-Plattformen für Hosting, Transaktionen und zusätzliche Dienstleistungen für Online-Händler erhoben werden.

Erfahre mehr

Gedränge

Gedränge

Scrum: Scrum ist ein agiles Projektmanagement-Framework, das für Softwareentwicklung und andere Arten von Projekten verwendet wird. Es beinhaltet eine Reihe von Rollen, Ereignissen und Artefakten, um Teamarbeit, Transparenz und die iterative Bereitstellung von Produkten zu erleichtern.

Erfahre mehr

Gehaltsabrechnung

Gehaltsabrechnung

Gehaltsabrechnung: Die Gehaltsabrechnung bezieht sich auf den Gesamtbetrag der Löhne und Gehälter, die ein Unternehmen seinen Mitarbeitern über einen bestimmten Zeitraum zahlt. Es beinhaltet Bruttolöhne, Steuern und andere Abzüge.

Erfahre mehr

Geheimhaltungsvereinbarung (NDA)

Geheimhaltungsvereinbarung (NDA)

Geheimhaltungsvereinbarung (NDA): Eine Vertraulichkeitsvereinbarung ist ein rechtsgültiger Vertrag zwischen den Parteien, in dem die vertraulichen Informationen, die sie teilen, dargelegt werden und der es dem Empfänger untersagt, die Informationen für unbefugte Zwecke offenzulegen oder zu verwenden.

Erfahre mehr

Geistiges Eigentum

Geistiges Eigentum

Geistiges Eigentum: Geistiges Eigentum umfasst gesetzliche Rechte an geistigen Schöpfungen wie Erfindungen, Patente, Marken, Urheberrechte und Geschäftsgeheimnisse. Es bietet Exklusivität und Schutz für kreative und innovative Werke.

Erfahre mehr

Geldpolitik

Geldpolitik

Geldpolitik: Geldpolitik ist die Verwaltung der Geldmenge, der Zinssätze und anderer finanzieller Bedingungen eines Landes durch seine Zentralbank. Sie zielt darauf ab, die Inflation zu kontrollieren, die Währung zu stabilisieren und die allgemeine wirtschaftliche Stabilität zu fördern.

Erfahre mehr

Generierung von Leads

Generierung von Leads

Lead-Generierung: Der Prozess, bei dem Fremde und Interessenten gewonnen und in jemanden umgewandelt werden, der Interesse an dem Produkt oder der Dienstleistung Ihres Unternehmens bekundet hat.

Erfahre mehr

Geo-Targeting

Geo-Targeting

Geo-Targeting: Geo-Targeting ist eine Marketingstrategie, bei der Inhalte, Werbung oder Werbeaktionen an eine bestimmte Zielgruppe auf der Grundlage ihres geografischen Standorts bereitgestellt werden. Es ermöglicht personalisierte und standortrelevante Nachrichten.

Erfahre mehr

Geschäftsmodell

Geschäftsmodell

Geschäftsmodell: Ein Geschäftsmodell ist der Rahmen oder Plan, der beschreibt, wie ein Unternehmen Werte schafft, liefert und nutzt. Es umfasst die Kernstrategie, die Einnahmequellen, die Kundensegmente und die gesamte Betriebsstruktur des Unternehmens.

Erfahre mehr

Gesellschaft mit beschränkter Haftung (LLC)

Gesellschaft mit beschränkter Haftung (LLC)

Gesellschaft mit beschränkter Haftung (LLC): Eine LLC ist eine Geschäftsstruktur, die Elemente einer Gesellschaft und einer Partnerschaft kombiniert. Sie bietet ihren Eigentümern (Mitgliedern) eine beschränkte Haftung und eine flexible steuerliche Behandlung und ermöglicht gleichzeitig eine einfachere Verwaltung.

Erfahre mehr

Gesichertes Darlehen

Gesichertes Darlehen

Gesichertes Darlehen: Ein besichertes Darlehen ist ein Darlehen, das durch Sicherheiten wie Immobilien oder Vermögenswerte abgesichert ist und das Risiko des Kreditgebers verringert. Wenn der Kreditnehmer in Verzug gerät, kann der Kreditgeber die Sicherheiten beschlagnahmen, um die ausstehenden Schulden zurückzufordern.

Erfahre mehr

Gestaffelte Preisgestaltung

Gestaffelte Preisgestaltung

Gestaffelte Preisgestaltung: Bei der gestaffelten Preisgestaltung handelt es sich um eine Preisstrategie, die je nach den angebotenen Funktionen, der Nutzung oder dem angebotenen Wert unterschiedliche Preisstufen oder Tarife anbietet. Sie ermöglicht es Unternehmen, auf unterschiedliche Kundenbedürfnisse einzugehen, Upselling zu fördern und den Mehrwert von Kunden mit unterschiedlichen Anforderungen zu nutzen.

Erfahre mehr

Gewerbeschein

Gewerbeschein

Geschäftslizenz: Eine von einer Regierungsbehörde ausgestellte offizielle Genehmigung, die es Einzelpersonen oder Unternehmen ermöglicht, Geschäfte innerhalb des geografischen Zuständigkeitsbereichs der Regierung zu tätigen.

Erfahre mehr

Gewinn

Gewinn

Gewinn: Gewinn ist der positive finanzielle Gewinn, den ein Unternehmen erzielt, wenn sein Umsatz seine Ausgaben übersteigt. Es ist ein Schlüsselindikator für den finanziellen Erfolg eines Unternehmens und wird als Umsatz minus Ausgaben berechnet.

Erfahre mehr

Gewinn pro Verkauf

Gewinn pro Verkauf

Gewinn pro Verkauf: Der Geldbetrag, den ein Unternehmen mit dem Verkauf eines Produkts verdient, nachdem die Kosten der verkauften Waren und andere damit verbundene Ausgaben abgezogen wurden.

Erfahre mehr

Gewinn und Verlustrechnung

Gewinn und Verlustrechnung

Gewinn- und Verlustrechnung: Eine Gewinn- und Verlustrechnung, auch Gewinn- und Verlustrechnung genannt, fasst die Einnahmen, Kosten und Ausgaben eines Unternehmens in einem bestimmten Zeitraum zusammen und bietet Einblicke in seine Rentabilität.

Erfahre mehr

Gewinn vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA)

Gewinn vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA)

Das EBITDA ist ein Maß für die Betriebsleistung eines Unternehmens, das berechnet wird, indem Abschreibungen und Amortisationen zum EBIT hinzugerechnet werden. Es bietet einen Einblick in den operativen Cashflow.

Erfahre mehr

Gewinn- und Verlustrechnung (P&L)

Gewinn- und Verlustrechnung (P&L)

Gewinn- und Verlustrechnung (GuV): Gesamteinnahmen, die ein Unternehmen aus seiner Haupttätigkeit erzielt hat, vor Abzug aller Ausgaben.

Erfahre mehr

Gewinnschwelle

Gewinnschwelle

Gewinnschwelle: Die Gewinnschwelle ist das Umsatz- oder Produktionsniveau, bei dem der Gesamtumsatz eines Unternehmens seinen Gesamtausgaben entspricht, was weder zu Gewinn noch Verlust führt. Es ist eine wichtige Kennzahl für die Geschäftsplanung und -analyse.

Erfahre mehr

Gewinnspanne

Gewinnspanne

Gewinnspanne: Misst die Rentabilität einer Investition im Verhältnis zu ihren Kosten. Sie wird berechnet, indem der Nettogewinn aus der Investition durch die ursprünglichen Kosten dividiert wird.

Erfahre mehr

Gezielte Werbung

Gezielte Werbung

Gezielte Werbung: Gezielte Werbung beinhaltet die Bereitstellung von Werbung für bestimmte Zielgruppen auf der Grundlage demografischer, verhaltensbezogener oder kontextueller Kriterien. Es zielt darauf ab, Personen mit einer höheren Relevanz und einer höheren Wahrscheinlichkeit zu erreichen, sich mit den beworbenen Inhalten zu beschäftigen, wodurch die Effektivität der Kampagne verbessert wird.

Erfahre mehr

Google Analytics

Google Analytics

Google Analytics: Ein von Google angebotener Webanalysedienst, der den Website-Verkehr verfolgt und meldet und Einblicke in die Leistung der Website und das Nutzerverhalten bietet.

Erfahre mehr

Grenzüberschreitender E-Commerce

Grenzüberschreitender E-Commerce

Grenzüberschreitender E-Commerce: Der Kauf und Verkauf von Waren und Dienstleistungen zwischen Unternehmen oder Verbrauchern über internationale Grenzen hinweg über Online-Plattformen.

Erfahre mehr

Großbestellung

Großbestellung

Großbestellung: Der Kauf großer Warenmengen, oft zu einem reduzierten Preis, der in der Regel von Unternehmen für den Lagerbestand oder von Gruppen verwendet wird, um einen niedrigeren Preis pro Einheit zu erzielen.

Erfahre mehr

Großhandel

Großhandel

Großhandel: Der Großhandel umfasst den Verkauf von Waren oder Waren in großen Mengen an Einzelhändler oder andere Unternehmen und nicht an einzelne Verbraucher. Es ist ein Vertriebskanal, der Massentransaktionen ermöglicht.

Erfahre mehr

Großhandelspreise

Großhandelspreise

Großhandelspreise: Die Kosten von Waren, die in großen Mengen an Einzelhändler oder andere gewerbliche Nutzer und nicht an Endverbraucher verkauft werden, liegen in der Regel unter den Einzelhandelspreisen.

Erfahre mehr

Größenvorteile

Größenvorteile

Skaleneffekte: Skaleneffekte treten auf, wenn die Kosten pro Produktionseinheit mit steigendem Produktionsvolumen sinken. Dies wird häufig durch eine höhere Effizienz, die Verteilung der Fixkosten auf mehrere Einheiten und die Aushandlung besserer Angebote mit Lieferanten erreicht.

Erfahre mehr

Haftbefehl

Haftbefehl

Optionsschein: Ein Optionsschein ist ein Finanzinstrument, das der Inhaber des Rechts, aber die Verpflichtung nicht gibt, einen Basiswert innerhalb eines bestimmten Zeitrahmens zu einem zuvor festgelegten Preis zu kaufen oder zu verkaufen.

Erfahre mehr

Handelsbilanz

Handelsbilanz

Handelsbilanz: Die Handelsbilanz ist die Differenz zwischen den Warenexporten und Importen eines Landes. Eine positive Handelsbilanz (Überschuss) entsteht, wenn die Exporte die Importe übersteigen, während eine negative Bilanz (Defizit) daraus resultiert, dass die Importe die Exporte übersteigen.

Erfahre mehr

Handelsdefizit

Handelsdefizit

Handelsdefizit: Ein Handelsdefizit entsteht, wenn die Importe eines Landes seine Exporte übersteigen, was zu einer negativen Handelsbilanz führt. Es kann sich auf die wirtschaftliche Gesundheit, die Handelspolitik und die Wechselkurse einer Nation auswirken.

Erfahre mehr

Handelsüberschuss

Handelsüberschuss

Handelsüberschuss: Ein Handelsüberschuss entsteht, wenn die Exporte eines Landes seine Importe übersteigen, was zu einer positiven Handelsbilanz führt. Dies kann zur Anhäufung von Währungsreserven führen, Währungswerte beeinflussen und die Handels- und Wirtschaftspolitik beeinflussen.

Erfahre mehr

Haushaltsdefizit

Haushaltsdefizit

Haushaltsdefizit: Ein Haushaltsdefizit liegt vor, wenn die Ausgaben einer Regierung ihre Einnahmen innerhalb eines bestimmten Zeitraums übersteigen. Es führt häufig zu einem Anstieg der Staatsverschuldung, da der Staat Kredite aufnimmt, um das Defizit zu decken.

Erfahre mehr

Haushaltsüberschuss

Haushaltsüberschuss

Haushaltsüberschuss: Ein Haushaltsüberschuss entsteht, wenn die Einnahmen einer Regierung ihre Ausgaben innerhalb eines bestimmten Zeitraums übersteigen. Er ermöglicht Schuldenabbau, Einsparungen oder Investitionen in anderen Bereichen. Ein Haushaltsüberschuss trägt zur Haushaltsverantwortung bei.

Erfahre mehr

Hebelwirkung

Hebelwirkung

Hebelwirkung: Hebelwirkung bezieht sich auf den Einsatz verschiedener Finanzinstrumente oder Fremdkapital, um die potenzielle Rendite einer Investition zu erhöhen. Sie verstärkt sowohl Gewinne als auch Verluste und ist ein Schlüsselkonzept der Finanz- und Anlagestrategie.

Erfahre mehr

Hedgefonds

Hedgefonds

Hedgefonds: Ein Börsengang ist der erste Verkauf von Aktien eines Unternehmens an die Öffentlichkeit, der es dem Unternehmen ermöglicht, durch die Ausgabe neuer Aktien Kapital zu beschaffen. Dieser Prozess beinhaltet den Übergang von privatem zu öffentlichem Eigentum.

Erfahre mehr

Horizontale Integration

Horizontale Integration

Horizontale Integration: Bei der horizontalen Integration erweitert ein Unternehmen seine Geschäftstätigkeit, indem es Wettbewerber in derselben Branche oder auf derselben Stufe der Produktions- oder Vertriebskette kauft oder mit ihnen fusioniert. Oft zielt sie darauf ab, den Marktanteil zu erhöhen oder Synergien zu erzielen.

Erfahre mehr

Hub drucken

Hub drucken

Ein Print Hub ist eine zentrale Einrichtung oder ein Dienst, der verschiedene Aspekte des Druckprozesses für Print-on-Demand-Unternehmen abwickelt. Dies kann Druckausrüstung, Qualitätskontrolle und Logistik umfassen, um die Produktion und den Versand von Sonderanfertigungen zu optimieren.

Erfahre mehr

Humankapital

Humankapital

Humankapital: Humankapital bezieht sich auf die Fähigkeiten, Kenntnisse und Fertigkeiten, über die Einzelpersonen verfügen und die zu ihrem wirtschaftlichen Wert in der Belegschaft beitragen. Es betont die Investitionen in allgemeine und berufliche Bildung und berufliche Entwicklung.

Erfahre mehr

Im Jahresvergleich (YOY)

Im Jahresvergleich (YOY)

Im Jahresvergleich (YOY): Bei der Methode des Jahresvergleichs werden Finanz- oder Statistikdaten für einen bestimmten Zeitraum mit dem gleichen Zeitraum des Vorjahres verglichen. It helps to evaluation the trend and the growth over a period of 12 months.

Erfahre mehr

Immobilien-Investmentfonds (REIT)

Immobilien-Investmentfonds (REIT)

Real Estate Investment Trust (REIT): Ein REIT ist ein Unternehmen, das einkommensschaffende Immobilien besitzt, betreibt oder finanziert und es Anlegern ermöglicht, ihr Kapital zu bündeln, um in ein diversifiziertes Immobilienportfolio zu investieren.

Erfahre mehr

Inbound-Marketing

Inbound-Marketing

Inbound-Marketing: Inbound-Marketing ist eine Strategie, die sich darauf konzentriert, wertvolle Inhalte zu erstellen, um Zielgruppen anzuziehen und anzusprechen und sie durch den Verkäufer zu führen. Es betont den Aufbau von Vertrauen und die Etablierung von Autorität in der Branche.

Erfahre mehr

Incoterms

Incoterms

Incoterms: Incoterms sind internationale Handelsbedingungen, die von der Internationalen Handelskammer (ICC) veröffentlicht werden und die Verantwortlichkeiten und Pflichten von Käufern und Verkäufern bei internationalen Transaktionen definieren.

Erfahre mehr

Inflation

Inflation

Inflation: Inflation ist der allgemeine Anstieg der Preise für Waren und Dienstleistungen im Laufe der Zeit, der zu einem Rückgang der Kaufkraft des Geldes führt. Sie wird in der Regel als jährlicher prozentualer Anstieg des Verbraucherpreisindex (CPI) gemessen.

Erfahre mehr

Influencer-Marketing

Influencer-Marketing

Influencer-Marketing: Eine Form des Social-Media-Marketings, die Empfehlungen und Produktplatzierungen von Influencern, Personen und Organisationen beinhaltet, die über Expertenwissen oder sozialen Einfluss in ihrem Bereich verfügen.

Erfahre mehr

Inhaltsverwaltungssystem (CMS)

Inhaltsverwaltungssystem (CMS)

Content Management System (CMS): Eine Softwareanwendung oder eine Reihe verwandter Programme, die zur Erstellung und Verwaltung digitaler Inhalte verwendet werden und es Benutzern ermöglichen, Inhalte zu veröffentlichen, zu bearbeiten und zu ändern sowie sie von einer zentralen Oberfläche aus zu verwalten.

Erfahre mehr

Insiderhandel

Insiderhandel

Insiderhandel: Insiderhandel beinhaltet den Kauf oder Verkauf eines Wertpapiers auf der Grundlage wesentlicher, nicht öffentlicher Informationen über das Unternehmen, was gegen Wertpapiergesetze verstößt. Dies untergräbt die Marktgerechtigkeit und ist mit rechtlichen Sanktionen verbunden.

Erfahre mehr

Insourcing

Insourcing

Insourcing: Insourcing ist das Gegenteil von Outsourcing, bei dem ein Unternehmen beschließt, bestimmte Geschäftsfunktionen intern abzuwickeln, anstatt sich auf externe Anbieter zu verlassen. Dies kann auf den Wunsch nach mehr Kontrolle oder Fachwissen zurückzuführen sein.

Erfahre mehr

Integration der Druckplattform

Integration der Druckplattform

Die Integration von Druckplattformen beinhaltet die Verbindung von Print-on-Demand-Vorgängen mit verschiedenen Online-Plattformen, Marktplätzen oder E-Commerce-Websites. Diese Integration ermöglicht eine nahtlose Auftragsabwicklung, Bestandsverwaltung und Produktangebote auf verschiedenen Kanälen.

Erfahre mehr

Integration des Versandes

Integration des Versandes

Versandintegration: Der Prozess, bei dem eine E-Commerce-Plattform mit Versanddienstleistern oder -diensten verbunden wird, wodurch die Berechnung der Versandkosten, die Erstellung von Etiketten und die Nachverfolgung automatisiert werden.

Erfahre mehr

Interessenvertreter

Interessenvertreter

Stakeholder: Stakeholder sind Einzelpersonen, Gruppen oder Organisationen, die ein Interesse, eine Beteiligung oder einen Einfluss auf ein Unternehmen und seine Aktivitäten haben. Zu ihnen können Aktionäre, Mitarbeiter, Kunden, Lieferanten und die breitere Gemeinschaft gehören.

Erfahre mehr

Inventar

Inventar

Inventar: Waren und Materialien, die sich im Besitz eines Unternehmens zur Herstellung oder zum Weiterverkauf befinden. Die Verwaltung des Inventars ist für einen reibungslosen Betrieb von entscheidender Bedeutung.

Erfahre mehr

Investmentfonds

Investmentfonds

Investmentfonds: Fasst die Einnahmen, Kosten und Ausgaben eines Unternehmens in einem bestimmten Zeitraum zusammen und gibt Aufschluss über seine Fähigkeit, Gewinne zu erzielen.

Erfahre mehr

Jahresabschlüsse

Jahresabschlüsse

Jahresabschlüsse: Formelle Aufzeichnungen über die finanziellen Aktivitäten und die Position eines Unternehmens, einschließlich Bilanz, Gewinn- und Verlustrechnung und Kapitalflussrechnung.

Erfahre mehr

Joint-Venture

Joint-Venture

Joint Venture: Ein Joint Venture ist eine Geschäftsvereinbarung, bei der zwei oder mehr Parteien zusammenarbeiten, um ein bestimmtes Projekt oder eine bestimmte Geschäftstätigkeit durchzuführen und dabei Risiken, Verantwortlichkeiten und Gewinne zu teilen.

Erfahre mehr

Just-in-Time (JIT)

Just-in-Time (JIT)

Just-in-Time (JIT): Just-in-Time ist ein Herstellungs- und Bestandsverwaltungsansatz, bei dem Waren genau dann produziert oder beschafft werden, wenn sie benötigt werden. Dadurch werden Überbestände und die damit verbundenen Kosten minimiert und gleichzeitig die Effizienz verbessert.

Erfahre mehr

KPI (Wichtiger Leistungsindikator)

KPI (Wichtiger Leistungsindikator)

KPI (Key Performance Indicator): Leistungskennzahlen sind messbare Kennzahlen, die zur Bewertung des Erfolgs oder der Leistung bestimmter Aspekte eines Unternehmens verwendet werden. KPIs variieren je nach Zielen und Vorgaben und bieten Einblicke in kritische Bereiche.

Erfahre mehr

Kapital

Kapital

Kapital: Finanzielle Ressourcen, die einem Unternehmen zur Verfügung stehen und sowohl Fremd- als auch Eigenkapital umfassen und für die Bestimmung der Finanzkraft von entscheidender Bedeutung sind.

Erfahre mehr

Kapitalflussrechnung

Kapitalflussrechnung

Kapitalflussrechnung: Eine Kapitalflussrechnung gibt einen Überblick darüber, wie sich Änderungen der Bilanzkonten und Erträge auf die Liquiditätslage eines Unternehmens auswirken. Sie umfasst Betriebs-, Investitions- und Finanzierungstätigkeiten.

Erfahre mehr

Kapitalrendite (ROA)

Kapitalrendite (ROA)

Kapitalrendite (ROA): Der ROA ist eine Finanzkennzahl, die berechnet wird, indem der Nettogewinn durch die durchschnittliche Bilanzsumme dividiert wird. Sie misst die Fähigkeit eines Unternehmens, mit seinen Vermögenswerten Gewinne zu erzielen, und ist ein wichtiger Indikator für die betriebliche Effizienz.

Erfahre mehr

Kapitalrendite (ROI)

Kapitalrendite (ROI)

Kapitalrendite (ROI): Der ROI misst die Rentabilität einer Investition im Verhältnis zu ihren Kosten. Sie wird berechnet, indem der Nettogewinn aus der Investition durch die ursprünglichen Kosten dividiert und das Ergebnis als Prozentsatz ausgedrückt wird.

Erfahre mehr

Kein Inventar

Kein Inventar

Null Inventar: Null Inventar, auch bekannt als Just-in-Time-Inventar, ist ein Supply-Chain-Management-Ansatz, bei dem Unternehmen versuchen, nur minimale oder gar keine Lagerbestände zu führen. Stattdessen werden Produkte nur dann hergestellt oder erworben, wenn sie benötigt werden, wodurch die Lagerkosten gesenkt und das Risiko von Überbeständen minimiert werden.

Erfahre mehr

Kernkompetenz

Kernkompetenz

Kernkompetenz: Kernkompetenz ist eine einzigartige Fähigkeit oder eine Reihe von Fähigkeiten, die einem Unternehmen einen Wettbewerbsvorteil verschaffen und zu seinem allgemeinen Geschäftserfolg beitragen. Sie steht für die Stärken und Unterscheidungsfaktoren des Unternehmens.

Erfahre mehr

Keynesianische Wirtschaftswissenschaften

Keynesianische Wirtschaftswissenschaften

Keynesianische Wirtschaftstheorie: Die keynesianische Wirtschaftstheorie ist eine Wirtschaftstheorie, die staatliche Interventionen in die Wirtschaft befürwortet, um wirtschaftliche Schwankungen zu bewältigen und zu stabilisieren, wobei der Schwerpunkt auf der Gesamtnachfrage und den Staatsausgaben liegt.

Erfahre mehr

Keyword-Recherche

Keyword-Recherche

Keyword-Recherche: Der Prozess der Recherche und Analyse von tatsächlichen Suchbegriffen, die Menschen in Suchmaschinen eingeben, um diese Daten für einen bestimmten Zweck zu verwenden

Erfahre mehr

Klickrate (CTR)

Klickrate (CTR)

Klickrate (CTR): Der Prozentsatz der Personen, die auf einen bestimmten Link klicken, an der Gesamtzahl der Nutzer, die eine Seite, E-Mail oder Werbung aufrufen.

Erfahre mehr

Kommission

Kommission

Provision: Eine Zahlung, die an einen Vertreter oder Mitarbeiter für die Abwicklung eines Geschäfts oder die Erbringung einer Dienstleistung geleistet wird, insbesondere ein Prozentsatz des erhaltenen Geldes aus dem Gesamtbetrag, der an den für den Verkauf verantwortlichen Vertreter gezahlt wurde.

Erfahre mehr

Konjunkturzyklus

Konjunkturzyklus

Konjunkturzyklus: Der Konjunkturzyklus bezieht sich auf das wiederkehrende Muster von wirtschaftlicher Expansion, Kontraktion und Erholung. Er besteht aus Phasen wie Expansion, Höhepunkt, Kontraktion (Rezession), Tiefpunkt und Erholung, die die Schwankungen der Wirtschaftstätigkeit widerspiegeln.

Erfahre mehr

Konkurs

Konkurs

Konkurs: Konkurs ist der Rechtsstatus einer natürlichen oder juristischen Person, die ihre ausstehenden Schulden nicht zurückzahlen kann. Es beinhaltet ein Gerichtsverfahren zur Verteilung von Vermögenswerten an die Gläubiger oder zur Entwicklung eines Plans zur Rückzahlung von Schulden.

Erfahre mehr

Konversionsrate

Konversionsrate

Der Prozentsatz der Besucher einer Website, die ein gewünschtes Ziel (eine Konversion) erreicht haben, an der Gesamtzahl der Besucher, ein wichtiger Indikator für die Effektivität einer E-Commerce-Website.

Erfahre mehr

Konversionstrichter

Konversionstrichter

Konversionstrichter: Ein Modell, das die verschiedenen Phasen beschreibt, die ein Verbraucher vor dem Kauf durchläuft, von der ersten Aufmerksamkeit bis zur endgültigen Entscheidung.

Erfahre mehr

Kosten pro Akquisition (CPA)

Kosten pro Akquisition (CPA)

Kosten pro Akquisition (CPA): Eine Kennzahl für digitales Marketing, die die Gesamtkosten für die Gewinnung eines zahlenden Kunden auf Kampagnen- oder Kanalebene berechnet.

Erfahre mehr

Kosten pro Klick (CPC)

Kosten pro Klick (CPC)

Cost per Click (CPC): Eine Kennzahl für digitale Werbung, die den Betrag misst, der für jeden Klick auf eine Anzeige bezahlt wird. Diese Kennzahl wird verwendet, um den Traffic auf Websites zu steigern.

Erfahre mehr

Kostenrechner drucken

Kostenrechner drucken

Ein Druckkostenrechner ist ein Tool, das von Print-on-Demand-Unternehmen verwendet wird, um die Produktionskosten abzuschätzen, die mit der Herstellung von kundenspezifischen Waren verbunden sind. Es hilft bei der Festlegung von Preisstrategien, indem Faktoren wie Material-, Arbeits- und Gemeinkosten berücksichtigt werden.

Erfahre mehr

Kulanz

Kulanz

Geschäfts- oder Firmenwert: Der Geschäftswert ist ein immaterieller Vermögenswert, der den Premiumwert eines Unternehmens darstellt, der über seine Sachanlagen hinausgeht. Er ergibt sich aus Faktoren wie Ruf, Kundenbeziehungen und Markenwert.

Erfahre mehr

Kunden-Avatar

Kunden-Avatar

Kunden-Avatar: Ein detailliertes Profil einer fiktiven Figur, die ein Segment des Zielmarktes eines Unternehmens repräsentiert und zur Fokussierung der Marketing- und Produktentwicklung verwendet wird.

Erfahre mehr

Kundenakquisitionskosten (CAC)

Kundenakquisitionskosten (CAC)

Kundenakquisitionskosten (CAC): Die Kosten, die damit verbunden sind, einen Kunden davon zu überzeugen, ein Produkt/eine Dienstleistung zu kaufen, einschließlich der Ressourcen und Kosten, die für die Gewinnung eines neuen Kunden anfallen.

Erfahre mehr

Kundenbeziehungsmanagement (CRM)

Kundenbeziehungsmanagement (CRM)

Customer Relationship Management (CRM): CRM ist eine Strategie und Technologie, mit der Unternehmen Kundeninteraktionen während des gesamten Kundenlebenszyklus verwalten und analysieren. Es zielt darauf ab, die Kundenbindung, Kundenzufriedenheit und die allgemeinen Beziehungen zu verbessern.

Erfahre mehr

Kundensegmentierung

Kundensegmentierung

Kundensegmentierung: Die Praxis, einen Kundenstamm in Gruppen von Personen aufzuteilen, die sich in bestimmter Hinsicht ähnlich sind

Erfahre mehr

Kundensupport

Kundensupport

Kundensupport: Dienstleistungen, die von einem Unternehmen bereitgestellt werden, um Kunden dabei zu unterstützen, ein Produkt kostengünstig und korrekt zu verwenden, einschließlich Unterstützung bei der Planung, Installation, Schulung, Fehlerbehebung, Wartung, Aktualisierung und Entsorgung eines Produkts.

Erfahre mehr

Lagerumschlag

Lagerumschlag

Inventarumschlag: Der Inventarumschlag ist eine finanzielle Kennzahl, die misst, wie oft das Inventar eines Unternehmens in einem bestimmten Zeitraum verkauft und ersetzt wird. Es bewertet, wie effizient ein Unternehmen sein Inventar verwaltet.

Erfahre mehr

Lass das Surfen fallen

Lass das Surfen fallen

Drop-Surfing: Beim Drop-Surfing werden verschiedene Online-Plattformen nach trendigen oder reduzierten Produkten überwacht und diese schnell zu einem E-Commerce-Shop hinzugefügt, um von der Nachfrage oder günstigen Preisen zu profitieren.

Erfahre mehr

Latente Steuern

Latente Steuern

Latente Steuern: Latente Steuern beziehen sich auf Steuern, die nicht sofort in der Gewinn- und Verlustrechnung eines Unternehmens ausgewiesen werden, sondern aufgrund unterschiedlicher Buchhaltungs- und Steuervorschriften auf zukünftige Perioden verschoben werden.

Erfahre mehr

Lebenszeitwert eines Kunden (LTV)

Lebenszeitwert eines Kunden (LTV)

Lifetime Value of a Customer (LTV): Der Lifetime Value eines Kunden ist der geschätzte Gesamtumsatz, den ein Unternehmen von einem Kunden über die gesamte Dauer seiner Beziehung erwarten wird. Er hilft bei der Bewertung des langfristigen Werts und der Rentabilität von Kunden.

Erfahre mehr

Leeres Produkt

Leeres Produkt

Unbedrucktes Produkt: Ein unbedruckter Artikel, der über Print-on-Demand-Dienste personalisiert werden kann, z. B. T-Shirts, Tassen oder Handyhüllen.

Erfahre mehr

Lieferant

Lieferant

Lieferant: Ein Unternehmen oder eine Einzelperson, die Produkte oder Materialien an andere Unternehmen oder Verbraucher liefert, in der Regel Teil einer Lieferkette.

Erfahre mehr

Lieferkette

Lieferkette

Lieferkette: Eine Lieferkette ist das Netzwerk von Einheiten, Aktivitäten, Ressourcen und Technologien, die an der Herstellung und Lieferung von Waren oder Dienstleistungen von Lieferanten an Endkunden beteiligt sind. Sie umfasst Beschaffung, Herstellung und Vertrieb.

Erfahre mehr

Liquidität

Liquidität

Liquidität: Bündeln Sie das Geld mehrerer Anleger, um in ein diversifiziertes Portfolio aus Aktien, Anleihen oder anderen Wertpapieren zu investieren, das von professionellen Fondsmanagern verwaltet wird.

Erfahre mehr

Liquiditätskennzahl

Liquiditätskennzahl

Liquiditätskennzahl: Liquiditätskennzahlen bewerten die Fähigkeit eines Unternehmens, seinen kurzfristigen Verpflichtungen mithilfe liquider Mittel nachzukommen. Zu den gängigen Beispielen gehören die aktuelle Kennzahl und die Quick Ratio, die Aufschluss über die finanzielle Flexibilität geben.

Erfahre mehr

Live-Chat-Unterstützung

Live-Chat-Unterstützung

Live-Chat-Support: Der Live-Chat-Support ist eine Kundendienstfunktion, die die Kommunikation zwischen Unternehmen und Website-Besuchern in Echtzeit ermöglicht. Es ermöglicht sofortige Unterstützung, die Beantwortung von Fragen und die Bearbeitung von Kundenanliegen.

Erfahre mehr

Logistik

Logistik

Logistik: Logistik umfasst die Planung, Umsetzung und Kontrolle des effizienten Transports und der Lagerung von Waren, Dienstleistungen und Informationen in der gesamten Lieferkette. Es umfasst Transport, Lagerung und Bestandsverwaltung.

Erfahre mehr

Lookalike-Zielgruppe

Lookalike-Zielgruppe

Lookalike-Zielgruppe: Eine Lookalike-Zielgruppe ist eine Zielgruppe, die auf der Grundlage von Ähnlichkeiten mit einer bestehenden Kunden- oder Nutzerbasis erstellt wurde. Es beinhaltet die Identifizierung von Personen mit ähnlichen Merkmalen oder Verhaltensweisen für effektivere Marketingmaßnahmen.

Erfahre mehr

MAP-Preise (angekündigter Mindestpreis)

MAP-Preise (angekündigter Mindestpreis)

MAP-Preisgestaltung (Mindestbestellpreis): Die MAP-Preisgestaltung ist der Mindestpreis, zu dem ein Hersteller oder eine Marke für seine Produkte wirbt oder verkauft. Ziel ist es, ein einheitliches Markenimage aufrechtzuerhalten und Preiserosion durch Werbemaßnahmen zu verhindern.

Erfahre mehr

Marge

Marge

Rand: Der Abstand zwischen dem Inhalt und dem Rand der Seite, der sicherstellt, dass Text und wichtige Elemente beim Drucken nicht abgeschnitten werden.

Erfahre mehr

Markenbekanntheit

Markenbekanntheit

Markenbekanntheit: Markenbekanntheit ist der Grad an Bekanntheit und Vertrautheit, den eine Marke bei den Verbrauchern hat. Es gibt an, inwieweit sich potenzielle Kunden in verschiedenen Situationen an eine Marke erinnern oder diese wiedererkennen können.

Erfahre mehr

Markenwert

Markenwert

Brand Equity: Brand equity is the perceived value and strength of a brand in the marketplace. It is influenced by factors such as brand awareness, associations, perceived quality, and customer loyalty. Building and maintaining brand equity is crucial for long-term success.

Erfahre mehr

Marketing in sozialen Netzwerken

Marketing in sozialen Netzwerken

Social Media Marketing: Die Nutzung von Social-Media-Plattformen zur Werbung für ein Produkt oder eine Dienstleistung und zur Interaktion mit der Zielgruppe, um eine Marke aufzubauen, den Umsatz zu steigern und den Webseiten-Traffic zu steigern.

Erfahre mehr

Marketingstrategie

Marketingstrategie

Ein umfassender Plan, der von einem Unternehmen formuliert wird, um bestimmte Marketingziele wie Markenwerbung, Kundenbindung und Umsatzsteigerung zu erreichen.

Erfahre mehr

Marktanteil

Marktanteil

Marktanteil: Der Marktanteil ist der Prozentsatz des Gesamtumsatzes oder Umsatzes, den ein Unternehmen oder Produkt auf einem bestimmten Markt erzielt. Es gibt die Position des Unternehmens im Vergleich zu Wettbewerbern an und ist eine wichtige Kennzahl für die Bewertung der Wettbewerbsfähigkeit.

Erfahre mehr

Marktdurchdringung

Marktdurchdringung

Marktdurchdringung: Marktdurchdringung ist eine Strategie, bei der ein Unternehmen versucht, seinen Marktanteil für bestehende Produkte oder Dienstleistungen auf seinem aktuellen Markt zu erhöhen. Dies wird häufig durch aggressive Marketing-, Preis- oder Vertriebstaktiken erreicht.

Erfahre mehr

Marktführer

Marktführer

Marktführer: Ein Marktführer ist ein Unternehmen, das den größten Marktanteil in einer bestimmten Branche oder Produktkategorie hat. Es setzt häufig Branchentrends, beeinflusst die Preisgestaltung und genießt aufgrund seiner beherrschenden Stellung bestimmte Vorteile.

Erfahre mehr

Marktkapitalisierung

Marktkapitalisierung

Marktkapitalisierung: Die Marktkapitalisierung oder Marktkapitalisierung ist der Gesamtwert der ausstehenden Aktien eines Unternehmens, berechnet durch Multiplikation des Aktienkurses mit der Anzahl der Aktien. Sie stellt den Gesamtmarktwert des Unternehmens dar.

Erfahre mehr

Marktliquidität

Marktliquidität

Marktliquidität: Marktliquidität bezieht sich auf die Leichtigkeit, mit der ein Vermögenswert auf dem Markt gekauft oder verkauft werden kann, ohne seinen Preis wesentlich zu beeinflussen. Dies ist ein entscheidender Faktor für Anleger und ein wichtiger Aspekt an den Finanzmärkten.

Erfahre mehr

Marktsegmentierung

Marktsegmentierung

Marktsegmentierung: Bei der Marktsegmentierung wird ein Markt anhand verschiedener Kriterien wie Demografie, Verhalten oder Bedürfnisse in verschiedene Gruppen aufgeteilt. Dies ermöglicht es Unternehmen, ihre Produkte, Dienstleistungen und Marketingstrategien auf bestimmte Segmente zuzuschneiden.

Erfahre mehr

Massendruck

Massendruck

Massendruck: Die Produktion großer Mengen gedruckter Materialien in einem einzigen Durchlauf, wobei in der Regel Kosteneinsparungen durch Skaleneffekte erzielt werden.

Erfahre mehr

Maßgeschneiderte Verpackung

Maßgeschneiderte Verpackung

Maßgeschneiderte Verpackung: Verpackungen, die speziell für ein bestimmtes Produkt oder eine bestimmte Marke entworfen und hergestellt wurden, um das Auspackerlebnis zu verbessern und die Identität der Marke zu stärken.

Erfahre mehr

Maßgeschneiderte Waren

Maßgeschneiderte Waren

Maßgeschneiderte Waren beziehen sich auf Produkte, die auf der Grundlage der Kundenpräferenzen einzigartig gestaltet oder personalisiert sind. Im Zusammenhang mit POD umfasst dies Artikel wie T-Shirts, Tassen und andere Waren, die auf Anfrage individuell angepasst und produziert werden können.

Erfahre mehr

Mehrstufiges Marketing (MLM)

Mehrstufiges Marketing (MLM)

Multi-Level-Marketing (MLM): Mehrebenen-Marketing ist ein Geschäftsmodell, bei dem Einzelpersonen als Vertriebspartner oder Vertreter rekrutiert werden und Provisionen nicht nur für ihre Verkäufe, sondern auch für die Verkäufe der von ihnen angeworbenen Personen verdient werden.

Erfahre mehr

Mikro-Influencer

Mikro-Influencer

Mikro-Influencer: Ein Mikro-Influencer ist eine Person mit einer kleineren, aber sehr engagierten Fangemeinde in den sozialen Medien, typischerweise innerhalb einer bestimmten Nische oder Community. Mikro-Influencer werden für ihre Authentizität und ihre enge Verbindung zu ihrem Publikum geschätzt.

Erfahre mehr

Mobiler Handel (M-Commerce)

Mobiler Handel (M-Commerce)

Mobiler Handel (M-Commerce): Mobile Commerce oder M-Commerce bezeichnet den Kauf und Verkauf von Waren und Dienstleistungen mit mobilen Geräten wie Smartphones oder Tablets. Es beinhaltet für Mobilgeräte optimierte Websites, Apps oder andere mobilfreundliche Plattformen.

Erfahre mehr

Modelle

Modelle

Mockups: Realistische Darstellungen oder Modelle, wie ein Endprodukt aussehen wird, die für Präsentation, Designbewertung, Werbung und andere Zwecke verwendet werden.

Erfahre mehr

Monopol

Monopol

Monopol: Ein Monopol liegt vor, wenn ein einzelnes Unternehmen oder eine Einheit einen gesamten Markt dominiert und kontrolliert, mit Ausnahme des Wettbewerbs. Es hat die ausschließliche Kontrolle über das Angebot eines bestimmten Produkts oder einer bestimmten Dienstleistung und kann so Preise und Bedingungen festlegen.

Erfahre mehr

Nachbestellung

Nachbestellung

Eine Kundenbestellung, die bei Vorlage nicht ausgeführt werden kann und für die der Kunde bereit ist, einige Zeit zu warten, bis die Bestellung ausgeführt wird.

Erfahre mehr

Nachhaltiges Drucken

Nachhaltiges Drucken

Nachhaltiges Drucken: Druckverfahren, die die Umweltbelastung durch die Verwendung umweltfreundlicher Materialien, energieeffizienter Verfahren und Maßnahmen zur Abfallreduzierung minimieren.

Erfahre mehr

Native Werbung

Native Werbung

Native Werbung: Bei Native Advertising werden kostenpflichtige Inhalte erstellt und platziert, die sich nahtlos in die vorhandenen Inhalte der Plattform einfügen und dem Publikum ein unterbrechungsfreies und integriertes Werbeerlebnis bieten.

Erfahre mehr

Nettoeinkommen

Nettoeinkommen

Nettoeinkommen: Kosten, die im täglichen Betrieb eines Unternehmens anfallen, wie Gehälter, Miete, Nebenkosten und Marketingkosten.

Erfahre mehr

Nettogewinn

Nettogewinn

Nettogewinn: Der Nettogewinn, auch bekannt als Nettogewinn oder Gewinn nach Steuern, ist der verbleibende Gewinn, den ein Unternehmen erzielt, nachdem alle Ausgaben, Steuern und sonstigen Kosten von seinem Gesamtumsatz abgezogen wurden. Es stellt das Endergebnis der Gewinn- und Verlustrechnung dar.

Erfahre mehr

Nettomarge

Nettomarge

Nettomarge: Die Nettomarge ist eine Rentabilitätskennzahl, die berechnet wird, indem der Nettogewinn durch den Umsatz dividiert wird. Sie drückt den Prozentsatz des Gewinns aus, der nach Abzug aller Ausgaben aus dem Verkauf erzielt wird.

Erfahre mehr

Nexus zur Umsatzsteuer

Nexus zur Umsatzsteuer

Umsatzsteuer-Nexus: Der Umsatzsteuer-Nexus bezieht sich auf die Verbindung zwischen einem Unternehmen und einem Staat oder einer Gerichtsbarkeit, nach der das Unternehmen die Umsatzsteuer auf Transaktionen innerhalb dieses Zuständigkeitsbereichs erheben und abführen muss. Der Zusammenhang zwischen Umsatzsteuer und Umsatzsteuer wird von Faktoren wie der physischen Präsenz oder dem Verkaufsvolumen beeinflusst.

Erfahre mehr

Nischenauswahl

Nischenauswahl

Eine Kundenbestellung, die bei Vorlage nicht ausgeführt werden kann und für die der Kunde bereit ist, einige Zeit zu warten, bis die Bestellung ausgeführt wird.

Erfahre mehr

Nischengeschäft

Nischengeschäft

Nischengeschäft: Ein spezialisiertes Online- oder Ladengeschäft, das sich auf ein bestimmtes Marktsegment oder eine bestimmte Produktkategorie für ein bestimmtes Publikum konzentriert.

Erfahre mehr

Nischenmarkt

Nischenmarkt

Nischenmarkt: Ein spezialisiertes Marktsegment für eine bestimmte Art von Produkt oder Dienstleistung, das durch spezifische Kundenbedürfnisse und -präferenzen gekennzeichnet ist.

Erfahre mehr

Nominaler Zinssatz

Nominaler Zinssatz

Nominalzinssatz: Der Nominalzins ist der angegebene Zinssatz für ein Finanzinstrument oder ein Darlehen, nicht inflationsbereinigt. Er stellt den tatsächlich gezahlten oder verdienten Zinssatz dar, ohne Änderungen der Kaufkraft zu berücksichtigen.

Erfahre mehr

Non-Profit Organization

Non-Profit Organization

Non-Profit Organization: A non-profit organization is a legal entity that operates for a charitable, educational, or social purpose and does not distribute profits to owners or shareholders but reinvests them in its mission.

Erfahre mehr

Nutzergenerierte Inhalte (UGC)

Nutzergenerierte Inhalte (UGC)

Nutzergenerierte Inhalte (UGC): Nutzergenerierte Inhalte (UGC) beziehen sich auf Inhalte, die von Kunden oder Nutzern erstellt wurden, und nicht auf die Marke oder das Unternehmen selbst. Dazu gehören Bewertungen, Testimonials, Bilder, Videos und andere Inhalte, die in sozialen Medien oder Online-Plattformen geteilt werden und zur Authentizität und zum Vertrauen der Marke beitragen.

Erfahre mehr

Oligopol

Oligopol

Oligopol: Oligopol ist eine Marktstruktur, in der eine kleine Anzahl großer Unternehmen oder Firmen die Branche dominiert. Diese Unternehmen verfügen oft über eine beträchtliche Marktmacht und können die Preisgestaltung und die allgemeine Marktdynamik beeinflussen.

Erfahre mehr

Omnichannel

Omnichannel

Omnichannel: Ein Mehrkanal-Vertriebsansatz, der darauf abzielt, dem Kunden ein nahtloses Einkaufserlebnis zu bieten, unabhängig davon, ob er online von einem Mobilgerät, einem Laptop oder in einem stationären Geschäft einkauft.

Erfahre mehr

Online-Marktplatz

Online-Marktplatz

Online-Marktplatz: Ein Online-Marktplatz ist eine digitale Plattform, die den Kauf und Verkauf von Waren oder Dienstleistungen zwischen mehreren Käufern und Verkäufern erleichtert. Es verbindet Unternehmen und Verbraucher und bietet eine breite Palette von Produkten oder Dienstleistungen an.

Erfahre mehr

Operative Marge

Operative Marge

Operative Marge: Die operative Marge ist eine Rentabilitätskennzahl, die den Prozentsatz des Gewinns misst, den ein Unternehmen nach Abzug der Betriebskosten an seinem Umsatz erzielt. Sie bietet einen Einblick in die betriebliche Effizienz.

Erfahre mehr

Optimierung der Landingpage

Optimierung der Landingpage

Landingpage-Optimierung: Bei der Landingpage-Optimierung werden das Design, der Inhalt und die Elemente einer Webseite verbessert, um das Nutzererlebnis zu verbessern, das Engagement zu erhöhen und gewünschte Aktionen wie Konversionen oder Produktkäufe voranzutreiben.

Erfahre mehr

Optimierung der Produktliste

Optimierung der Produktliste

Optimierung von Produktangeboten: Die Praxis, Produktseiten zu verbessern, um die Sichtbarkeit und den Umsatz auf E-Commerce-Plattformen durch bessere Keywords, qualitativ hochwertige Bilder und detaillierte Beschreibungen zu erhöhen.

Erfahre mehr

Optimierung für Mobilgeräte

Optimierung für Mobilgeräte

Der Prozess der Anpassung des Designs, des Inhalts und der Funktionen einer Website, um ein optimales und benutzerfreundliches Erlebnis auf Mobilgeräten zu gewährleisten.

Erfahre mehr

Outsourcing

Outsourcing

Outsourcing: Outsourcing beinhaltet die Vergabe bestimmter Geschäftsfunktionen oder Prozesse an externe Anbieter, oft um Kosteneinsparungen zu erzielen, auf spezialisierte Fähigkeiten zuzugreifen oder sich auf Kernkompetenzen zu konzentrieren.

Erfahre mehr

Outsourcing von Geschäftsprozessen (BPO)

Outsourcing von Geschäftsprozessen (BPO)

Business Process Outsourcing (BPO): Bei BPO werden bestimmte Geschäftsfunktionen oder -prozesse an externe Dienstleister vergeben. Es handelt sich um eine Strategie, um Kosten zu senken, auf spezialisierte Fähigkeiten zuzugreifen und sich auf das Kerngeschäft zu konzentrieren.

Erfahre mehr

Overhead

Overhead

Gemeinkosten: Gemeinkosten stellen die laufenden Betriebskosten eines Unternehmens dar, die nicht direkt mit Produktion oder Vertrieb zusammenhängen, wie Miete, Nebenkosten und Verwaltungskosten.

Erfahre mehr

PESTLE-Analyse (politisch, wirtschaftlich, sozial, technologisch, rechtlich, ökologisch)

PESTLE-Analyse (politisch, wirtschaftlich, sozial, technologisch, rechtlich, ökologisch)

PESTLE-Analyse (politisch, wirtschaftlich, sozial, technologisch, rechtlich, ökologisch): Die PESTLE-Analyse ist ein strategisches Managementinstrument, das die externen Faktoren untersucht, die ein Unternehmen beeinflussen, einschließlich politischer, wirtschaftlicher, sozialer, technologischer, rechtlicher und ökologischer Faktoren. Es hilft dabei, das Geschäftsumfeld zu beurteilen und fundierte Entscheidungen zu treffen.

Erfahre mehr

POD Allgemeine Geschäftsbedingungen

POD Allgemeine Geschäftsbedingungen

POD-Nutzungsbedingungen: Die rechtlichen Vereinbarungen und Richtlinien für die Nutzung eines Print-on-Demand-Dienstes, in denen Rechte, Pflichten und Einschränkungen dargelegt sind.

Erfahre mehr

POD App

POD App

POD-App: Eine Anwendung, die die Erstellung, den Verkauf und die Lieferung von Print-on-Demand-Produkten erleichtert und häufig in E-Commerce-Plattformen integriert wird.

Erfahre mehr

POD business model

POD business model

The POD business model turn to manufacturing and sales of customer specific goods on call. Es macht Unternehmen überflüssig, Inventar zu halten, indem die Artikel nur dann produziert werden, wenn sie bestellt werden, wodurch die Lagerkosten gesenkt und die unverkauften Lagerbestände minimiert werden.

Erfahre mehr

POD-Abonnement

POD-Abonnement

POD-Abonnement: Ein Servicemodell, bei dem Kunden eine wiederkehrende Gebühr zahlen, um auf Print-on-Demand-Produkte, Dienstleistungen oder exklusive Inhalte zuzugreifen.

Erfahre mehr

POD-Aggregator

POD-Aggregator

POD Aggregator: Eine Plattform oder ein Dienst, der mehrere Print-on-Demand-Dienste in einer einzigen Oberfläche kombiniert, sodass Benutzer auf eine breitere Palette von Produkten und Druckoptionen zugreifen können.

Erfahre mehr

POD-Analytik

POD-Analytik

POD Analytics: Daten und Kennzahlen im Zusammenhang mit Print-on-Demand-Vorgängen, wie Verkaufsleistung, Produktbeliebtheit und Kundenverhalten, die für strategische Entscheidungen verwendet werden.

Erfahre mehr

POD-Erfolgsgeschichten

POD-Erfolgsgeschichten

POD-Erfolgsgeschichten heben die Erfolge und Erfahrungen von Einzelpersonen oder Unternehmen in der Print-on-Demand-Branche hervor. In diesen Geschichten werden häufig innovative Ansätze, die Bewältigung von Herausforderungen und die Auswirkungen von Print-on-Demand auf das Unternehmertum vorgestellt.

Erfahre mehr

POD-Gemeinschaft

POD-Gemeinschaft

Eine POD-Community ist ein Netzwerk von Einzelpersonen, darunter Designer, Verkäufer und Kunden, die durch ein gemeinsames Interesse an Print-on-Demand verbunden sind. Sie bietet eine Plattform für die Zusammenarbeit, den Austausch von Ideen und die Förderung eines Gemeinschaftsgefühls innerhalb des POD-Ökosystems.

Erfahre mehr

POD-Lieferkette

POD-Lieferkette

Die POD-Lieferkette umfasst den gesamten Prozess der Herstellung, Lieferung und Lieferung von kundenspezifischen Waren auf Abruf. Sie umfasst die Beschaffung von Materialien, Druck, Verpackung und Logistik, wobei der Schwerpunkt auf Effizienz und Minimierung der Durchlaufzeiten liegt.

Erfahre mehr

POD-Marketing

POD-Marketing

POD-Marketing beinhaltet Strategien und Techniken zur Förderung von Print-on-Demand-Produkten. Dazu können digitales Marketing, Social-Media-Kampagnen, Influencer-Partnerschaften und andere Maßnahmen gehören, um die Sichtbarkeit zu erhöhen und den Umsatz für maßgeschneiderte Waren zu steigern.

Erfahre mehr

POD-Marktplatz

POD-Marktplatz

POD Marketplace: Eine Online-Plattform, die Print-on-Demand-Produkte, die von Künstlern und Designern entworfen wurden, mit Kunden verbindet und so den Verkauf und die Lieferung von Unikaten ohne Inventar erleichtert.

Erfahre mehr

POD-Nische

POD-Nische

POD Niche: Ein spezialisiertes Segment innerhalb des Print-on-Demand-Marktes, das sich auf bestimmte Produkte, Themen oder Zielgruppen konzentriert und maßgeschneiderte Lösungen anbietet.

Erfahre mehr

POD-Outsourcing

POD-Outsourcing

POD-Outsourcing bezieht sich auf die Praxis, bestimmte Aufgaben im Zusammenhang mit Print-on-Demand-Vorgängen wie Drucken, Verpacken oder Versand an externe Dienstleister zu vergeben. Dies ermöglicht es Unternehmen, sich auf ihre Kernaktivitäten zu konzentrieren und die betriebliche Komplexität zu reduzieren.

Erfahre mehr

POD-Preise

POD-Preise

POD-Preise: Die Kostenstruktur für Print-on-Demand-Produkte, einschließlich Produktionskosten, Versand und aller zusätzlichen Gebühren, die die Rentabilität beeinflusst.

Erfahre mehr

POD-Produktion

POD-Produktion

POD-Produktion: Der Prozess, bei dem Produkte auf Abruf mithilfe der Digitaldrucktechnologie hergestellt werden, sodass kein Inventar erforderlich ist und Anpassungen möglich sind.

Erfahre mehr

POD-Prototyping

POD-Prototyping

Beim POD-Prototyping werden Muster- oder Testversionen von kundenspezifischen Produkten erstellt, um das Design, die Qualität und die allgemeine Attraktivität vor der Serienproduktion zu beurteilen. Es ermöglicht Unternehmen, Anpassungen und Verbesserungen auf der Grundlage von Feedback und Bewertungen vorzunehmen.

Erfahre mehr

POD-Schulung

POD-Schulung

POD-Schulungen vermitteln Einzelpersonen das Wissen und die Fähigkeiten, die für den Betrieb eines erfolgreichen Print-on-Demand-Unternehmens erforderlich sind. Es kann Bereiche wie Designsoftware, Marketingstrategien, Kundenbindung und die technischen Aspekte des POD-Betriebs abdecken.

Erfahre mehr

POD-Software

POD-Software

POD-Software: Softwaretools zur Erleichterung des Print-on-Demand-Prozesses, einschließlich Designerstellung, Produktanpassung, Auftragsverwaltung und Integration mit E-Commerce-Plattformen.

Erfahre mehr

POD-Trends

POD-Trends

POD-Trends: Neue Muster und beliebte Themen auf dem Print-on-Demand-Markt, die Verbraucherpräferenzen, technologische Fortschritte und Designinnovationen widerspiegeln.

Erfahre mehr

POD-Verpackung

POD-Verpackung

POD-Verpackungen umfassen das Design und die Vorbereitung von Verpackungsmaterialien für kundenspezifische Waren, die per Print-on-Demand hergestellt werden. Es soll sicherstellen, dass Produkte sicher verpackt und so präsentiert werden, dass sie dem Markenimage entsprechen.

Erfahre mehr

POD-Webinar

POD-Webinar

Ein POD-Webinar ist ein Online-Seminar oder eine Präsentation, die sich auf verschiedene Aspekte von Print-on-Demand konzentriert. Es können Branchenexperten, erfolgreiche Unternehmer oder Fachleute sein, die Erkenntnisse, Tipps und bewährte Verfahren im Zusammenhang mit der Führung eines POD-Unternehmens austauschen.

Erfahre mehr

POD-Werkstatt

POD-Werkstatt

Ein POD-Workshop ist eine Veranstaltung oder Schulung, bei der Einzelpersonen mehr über Print-on-Demand erfahren können, einschließlich Designtechniken, Marketingstrategien und der betrieblichen Aspekte der Führung eines erfolgreichen POD-Geschäfts. Workshops können online oder persönlich durchgeführt werden.

Erfahre mehr

POD-Wiederverkäufer

POD-Wiederverkäufer

POD-Wiederverkäufer: Eine Einzelperson oder ein Unternehmen, das Print-on-Demand-Produkte verkauft, die von anderen hergestellt wurden, und häufig Dropshipping nutzt, um Bestellungen ohne Inventar abzuwickeln.

Erfahre mehr

Partnerschaften im Printbereich

Partnerschaften im Printbereich

Druckpartnerschaften beinhalten die Zusammenarbeit zwischen Print-on-Demand-Unternehmen (POD) und anderen Unternehmen wie Künstlern, Designern oder Marken, um maßgeschneiderte Waren herzustellen und zu verkaufen, ohne dass große Vorabinvestitionen in das Inventar erforderlich sind.

Erfahre mehr

Perfekter Wettbewerb

Perfekter Wettbewerb

Perfekter Wettbewerb: Perfekter Wettbewerb ist eine idealisierte Marktstruktur, die sich durch eine große Anzahl von Käufern und Verkäufern, homogene Produkte, perfekte Informationen und einen einfachen Ein- und Ausstieg auszeichnet. Es stellt eher einen theoretischen Maßstab als eine gemeinsame Marktrealität dar.

Erfahre mehr

Periodengerechte Rechnungslegung

Periodengerechte Rechnungslegung

Periodenabrechnung: Conkurs is an law status an einer natürlichen oder juristischen person, die ihre ausstehenden Schulden nicht zurückzahlen kann. Oftmals ist ein Gerichtsverfahren zur Verteilung von Vermögenswerten an die Gläubiger oder zur Entwicklung eines Plans für die Schuldentifizierung erforderlich.

Erfahre mehr

Personalisierung

Personalisierung

Personalisierung: Personalisierung beinhaltet die Anpassung von Produkten, Dienstleistungen oder Erlebnissen an die individuellen Vorlieben, Verhaltensweisen oder Eigenschaften der Kunden. Sie zielt darauf ab, die Kundenbindung, Zufriedenheit und das allgemeine Nutzererlebnis zu verbessern.

Erfahre mehr

Personalisierung von Produkten

Personalisierung von Produkten

Produktpersonalisierung: Anpassung von Produkten an individuelle Kundenpräferenzen oder -spezifikationen, häufig erleichtert durch Print-on-Demand-Technologie.

Erfahre mehr

Pop-up-Shop

Pop-up-Shop

Pop-up-Shop: Ein Pop-up-Shop ist eine temporäre Verkaufsfläche, die für kurze Zeit eingerichtet wird, oft um für ein neues Produkt zu werben, die Markenbekanntheit zu steigern oder bestimmte Ereignisse oder Jahreszeiten zu nutzen. Pop-up-Shops können physisch oder online sein und bieten ein einzigartiges, zeitlich begrenztes Einkaufserlebnis.

Erfahre mehr

Popup mit Exit-Intent

Popup mit Exit-Intent

Exit-Intent-Popup: Ein Exit-Intent-Popup ist ein Website-Element, das erscheint, wenn ein Benutzer im Begriff ist, eine Webseite zu verlassen. Es wurde entwickelt, um Aufmerksamkeit zu erregen und Nutzer zum Bleiben zu ermutigen, indem es Angebote, Werbeaktionen oder Abonnementaufforderungen enthält.

Erfahre mehr

Preisabschöpfung

Preisabschöpfung

Preisabschöpfung: Price Skimming ist eine Preisstrategie, bei der ein Produkt zunächst zu einem hohen Preis eingeführt wird. Sie richtet sich an Early Adopters oder Kunden, die bereit sind, eine Prämie zu zahlen. Der Preis wird später schrittweise gesenkt, um einen breiteren Markt anzusprechen und den Gesamtumsatz zu maximieren.

Erfahre mehr

Preiselastizität

Preiselastizität

Preiselastizität: Die Preiselastizität misst die Empfindlichkeit der Nachfrage nach einem Produkt oder einer Dienstleistung gegenüber Preisänderungen. Sie quantifiziert, wie stark sich die nachgefragte Menge als Reaktion auf eine prozentuale Preisänderung ändert, was die Preisstrategien und die Umsatzoptimierung beeinflusst.

Erfahre mehr

Preiselastizität der Nachfrage

Preiselastizität der Nachfrage

Preiselastizität der Nachfrage: Die Preiselastizität der Nachfrage misst, wie empfindlich die von einer Ware nachgefragte Menge auf Preisänderungen reagiert. Sie hilft Unternehmen dabei, die Reaktion der Verbraucher auf Preisänderungen zu verstehen.

Erfahre mehr

Private Equity

Private Equity

Private Equity: Private Equity umfasst Investitionen institutioneller Anleger oder Private-Equity-Unternehmen in private Unternehmen oder Vermögenswerte. Diese Investitionen zielen häufig darauf ab, einen langfristigen Kapitalzuwachs oder strategische Ziele zu erreichen.

Erfahre mehr

Private Kennzeichnung

Private Kennzeichnung

Private Labeling: Die Praxis eines Unternehmens, Produkte herzustellen, die unter dem Markennamen eines anderen Unternehmens verkauft werden sollen.

Erfahre mehr

Produkt-Feed

Produkt-Feed

Produktfeed: Ein Produktfeed ist eine strukturierte Datei oder ein Datenfeed, der detaillierte Informationen zu den Produkten eines Einzelhändlers enthält, einschließlich Attributen wie Preis, Verfügbarkeit, Bildern und Beschreibungen. Produktfeeds werden für Werbung, Preisvergleiche und Online-Marktplätze verwendet.

Erfahre mehr

Produkt-Mockups

Produkt-Mockups

Produktmodelle: Visuelle Tools, die zeigen, wie ein Produkt in einem realen Kontext aussehen könnte, und helfen bei der Präsentation und Vermarktung des Produkts.

Erfahre mehr

Produkthaftpflichtversicherung

Produkthaftpflichtversicherung

Produkthaftpflichtversicherung: Die Produkthaftpflichtversicherung ist eine Art von Deckung, die Unternehmen vor finanziellen Verlusten schützt, die sich aus Rechtsansprüchen im Zusammenhang mit der Sicherheit oder Leistung ihrer Produkte ergeben. Sie deckt in der Regel die Kosten der Rechtsverteidigung, Vergleiche und gerichtliche Urteile ab.

Erfahre mehr

Produktkatalog

Produktkatalog

Produktkatalog: Eine umfassende Sammlung von Produkten, die von einem Unternehmen angeboten werden und in einem strukturierten Format mit Beschreibungen, Spezifikationen und Bildern präsentiert werden.

Erfahre mehr

Produktlebenszyklus

Produktlebenszyklus

Produktlebenszyklus: Der Produktlebenszyklus stellt die Phasen dar, die ein Produkt durchläuft, von der Einführung über das Wachstum, die Reife bis hin zum Rückgang. Das Verständnis dieser Phasen hilft Unternehmen, fundierte Entscheidungen über Marketing-, Preis- und Produktstrategien zu treffen.

Erfahre mehr

Produktrecherche

Produktrecherche

Produktforschung: Der Prozess, bei dem Informationen über die Marktnachfrage, den Wettbewerb und die potenzielle Rentabilität von Produkten gesammelt werden, bevor sie auf den Markt gebracht oder auf Lager gebracht werden.

Erfahre mehr

Produktvarianten

Produktvarianten

Produktvarianten: Verschiedene Versionen eines Produkts, z. B. Variationen in Größe, Farbe oder anderen Attributen, sodass Kunden nach ihren Wünschen auswählen können.

Erfahre mehr

Psychologie der Käufer

Psychologie der Käufer

Käuferpsychologie: Die Käuferpsychologie untersucht die psychologischen Faktoren und Verhaltensweisen, die die Einkaufsentscheidungen der Verbraucher beeinflussen. Es geht darum, Motivationen, Wahrnehmungen und emotionale Auslöser zu verstehen, um effektive Marketingstrategien zu entwickeln und das Einkaufserlebnis zu verbessern.

Erfahre mehr

QR code

QR code

QR-Code: Ein QR-Code (Quick Response Code) ist ein zweidimensionaler Barcode, der die Information speichert und mit einem Smartphone oder einem QR-Codeleser gescannt werden kann. Im E-Commerce werden QR-Codes häufig für Produktinformationen, Werbeaktionen oder zur Erleichterung schneller und einfacher Transaktionen verwendet.

Erfahre mehr

Qualitätskontrolle

Qualitätskontrolle

Qualitätskontrolle: Der Prozess, bei dem sichergestellt wird, dass Produkte bestimmte Qualitätskriterien erfüllen und frei von Mängeln sind, bevor sie verkauft werden.

Erfahre mehr

Qualitätssicherung

Qualitätssicherung

Qualitätssicherung: Die Qualitätssicherung ist ein systematischer Prozess, um sicherzustellen, dass Produkte oder Dienstleistungen bestimmten Standards und Kundenerwartungen entsprechen. Es beinhaltet die Überwachung und Verbesserung von Prozessen, um eine gleichbleibende Qualität zu gewährleisten.

Erfahre mehr

Rationalisierung der SKU

Rationalisierung der SKU

SKU-Rationalisierung: Bei der SKU-Rationalisierung wird eine Produktpalette bewertet und optimiert, indem die Anzahl der Lagerhaltungseinheiten (SKUs) anhand von Faktoren wie Nachfrage, Rentabilität und betrieblicher Effizienz überprüft und angepasst wird. Es hilft, die Bestandsverwaltung zu rationalisieren.

Erfahre mehr

Remarketing

Remarketing

Remarketing: Remarketing, auch bekannt als Retargeting, ist eine digitale Marketingstrategie, bei der gezielte Werbung für Personen geschaltet wird, die zuvor mit einer Website interagiert oder Interesse an bestimmten Produkten gezeigt, aber keinen Kauf getätigt haben.

Erfahre mehr

Rendite der Werbeausgaben (ROAS)

Rendite der Werbeausgaben (ROAS)

Return on Ad Spend (ROAS): Der Return on Ad Spend (ROAS) ist eine Marketingkennzahl, die den Umsatz misst, der für jeden für Werbung ausgegebenen Dollar generiert wird. Sie hilft bei der Bewertung der Effektivität von Werbekampagnen und dient als Richtschnur für die Budgetzuweisung, um die Gesamtrendite zu maximieren.

Erfahre mehr

Retargeting von Anzeigen

Retargeting von Anzeigen

Ad-Retargeting: Online-Werbung, die sich an Nutzer richtet, die zuvor eine Website besucht, aber keinen Kauf getätigt haben, um sie zum Abschluss des Verkaufs zurückzubringen.

Erfahre mehr

Rezession

Rezession

Rezession: Eine Rezession ist ein erheblicher Rückgang der Wirtschaftstätigkeit in der gesamten Wirtschaft, der über einen längeren Zeitraum andauert. Sie ist gekennzeichnet durch einen Rückgang des Bruttoinlandsprodukts (BIP), der Beschäftigung und anderer Wirtschaftsindikatoren.

Erfahre mehr

Risikokapital

Risikokapital

Risikokapital: Risikokapital ist eine Art von Private-Equity-Finanzierung, die Investoren Start-ups und kleinen Unternehmen mit hohem Wachstumspotenzial anbieten. Im Gegenzug erhalten Anleger in der Regel Eigenkapital an dem Unternehmen.

Erfahre mehr

Risikomanagement

Risikomanagement

Risikomanagement: Das Risikomanagement umfasst die Identifizierung, Bewertung und Minderung von Risiken, um deren Auswirkungen auf die Unternehmensziele zu minimieren. Es umfasst Strategien zur Vermeidung, Übertragung, Reduzierung oder Akzeptanz potenzieller Risiken.

Erfahre mehr

Rückbuchung

Rückbuchung

Rückbuchung: Eine Aufforderung eines Kreditkartenanbieters an einen Einzelhändler, den Verlust aus einer betrügerischen oder umstrittenen Transaktion auszugleichen.

Erfahre mehr

Rückbuchungsschutz

Rückbuchungsschutz

Rückbuchungsschutz: Dienste oder Praktiken, die Händler vor Kosten im Zusammenhang mit Rückbuchungen schützen, in der Regel, indem betrügerische Transaktionen verhindert oder ungerechtfertigte Rückbuchungen angefochten werden.

Erfahre mehr

Rückgabebedingungen

Rückgabebedingungen

Rückgabebedingungen: Eine Reihe von Regeln, die ein Einzelhändler erstellt, um zu steuern, wie Kunden unerwünschte oder defekte Waren, die sie gekauft haben, zurückgeben oder umtauschen.

Erfahre mehr

SKU (Lagerhaltungseinheit)

SKU (Lagerhaltungseinheit)

SKU (Stock Keeping Unit): Ein eindeutiger Code, der jedes einzelne Produkt und jede Dienstleistung identifiziert, die zum Verkauf angeboten werden.

Erfahre mehr

SMS-Marketing

SMS-Marketing

SMS-Marketing: SMS-Marketing beinhaltet das Senden gezielter Werbebotschaften oder Benachrichtigungen an Kunden per Short Message Service (SMS). Es ist ein direkter und direkter Kommunikationskanal, der häufig für Werbeaktionen, Produktupdates oder Kampagnen zur Kundenbindung verwendet wird.

Erfahre mehr

SSL-Zertifikat

SSL-Zertifikat

SSL-Zertifikat: Ein digitales Zertifikat, das die Authentifizierung für eine Website ermöglicht und eine verschlüsselte Verbindung ermöglicht, wodurch die Datensicherheit für die Besucher der Website gewährleistet wird.

Erfahre mehr

SWOT-Analyse (Stärken, Schwächen, Chancen, Bedrohungen)

SWOT-Analyse (Stärken, Schwächen, Chancen, Bedrohungen)

SWOT-Analyse (Stärken, Schwächen, Chancen, Bedrohungen): Die SWOT-Analyse ist ein strategisches Planungsinstrument, mit dem Unternehmen interne Stärken und Schwächen sowie externe Chancen und Bedrohungen identifizieren können. Es wird verwendet, um fundierte Entscheidungen zu treffen und effektive Strategien zu entwickeln.

Erfahre mehr

Schatzanweisungen (T-Bills)

Schatzanweisungen (T-Bills)

Treasury Bills (T-Bills): Art der Private-Equity-Finanzierung, die Startups und kleinen Unternehmen von Investoren im Austausch gegen Eigenkapital zur Verfügung gestellt wird und häufig wachstumsstarke Branchen unterstützt.

Erfahre mehr

Schema-Markup

Schema-Markup

Schema-Markup: Schema-Markup ist ein strukturiertes Datenformat, das dem HTML-Code einer Website hinzugefügt werden kann, um Suchmaschinen zusätzliche Informationen über den Inhalt einer Seite bereitzustellen. Es trägt dazu bei, die Sichtbarkeit und das Erscheinungsbild von Suchmaschinenergebnissen mit umfangreichen Snippets und erweiterten Informationen zu verbessern.

Erfahre mehr

Schlanke Fertigung

Schlanke Fertigung

Lean Manufacturing: Lean Manufacturing ist eine Produktionsphilosophie, die sich auf die Minimierung von Verschwendung, die Verbesserung der Effizienz und die Maximierung des Kundenwerts konzentriert. Sie beinhaltet eine kontinuierliche Verbesserung und die Eliminierung von Prozessen, die keinen Mehrwert schaffen.

Erfahre mehr

Schnelles Verhältnis

Schnelles Verhältnis

Quick Ratio: Die Quick Ratio, auch bekannt als Säurestest-Ratio, ist eine Liquiditätskennzahl, die die Fähigkeit eines Unternehmens misst, seine kurzfristigen Verpflichtungen mit seinen liquidesten Vermögenswerten (ohne Inventar) abzudecken.

Erfahre mehr

Schulden

Schulden

Schulden: Geliehenes Geld mit Rückzahlungsverpflichtung, oft mit Zinsen.

Erfahre mehr

Sendungsverfolgung

Sendungsverfolgung

Bei der Auftragsverfolgung werden Status und Standort einer Sendung auf ihrem Weg durch die Lieferkette in Echtzeit überwacht und aktualisiert. Es bietet Kunden einen Überblick über den Fortschritt ihrer Bestellungen und die geschätzten Lieferzeiten.

Erfahre mehr

Sendungsverfolgungsnummer

Sendungsverfolgungsnummer

Sendungsverfolgungsnummer: Eine eindeutige Kennung, mit der Kunden den Standort und den Fortschritt ihrer Sendung verfolgen können.

Erfahre mehr

Sichere Sockets-Schicht (SSL)

Sichere Sockets-Schicht (SSL)

Secure Sockets Layer (SSL): Secure Sockets Layer (SSL) ist ein kryptografisches Protokoll, das eine sichere und verschlüsselte Kommunikation zwischen dem Webbrowser eines Benutzers und dem Server einer Website gewährleistet. Es wird häufig verwendet, um Online-Transaktionen zu sichern und vertrauliche Informationen wie Zahlungsdetails zu schützen.

Erfahre mehr

Sicherheiten

Sicherheiten

Sicherheit: Eine Sicherheit ist ein Vermögenswert oder eine Immobilie, die als Sicherheit für ein Darlehen verpfändet wird. Sie bietet einem Kreditgeber eine Rückzahlungsquelle für den Fall, dass der Kreditnehmer seinen Kreditverpflichtungen nicht nachkommt.

Erfahre mehr

Six Sigma

Six Sigma

Six Sigma: Six Sigma ist eine Reihe von Techniken und Tools zur Prozessverbesserung, die darauf abzielen, Fehler und Abweichungen in Herstellungs- und Geschäftsprozessen zu reduzieren. Es folgt einem strukturierten Ansatz und einer strukturierten Methodik, um qualitativ hochwertige Ergebnisse zu erzielen.

Erfahre mehr

Skaleneffekte

Skaleneffekte

Verbundvorteile: Verbundvorteile entstehen, wenn ein Unternehmen eine Vielzahl von Produkten oder Dienstleistungen zu niedrigeren Kosten herstellen kann, als wenn jedes Produkt oder jede Dienstleistung separat hergestellt würde. Dazu gehört die Nutzung gemeinsam genutzter Ressourcen und Fähigkeiten für verschiedene Angebote.

Erfahre mehr

Sonderangebot

Sonderangebot

Bump Offer: Eine Upselling-Methode, bei der ein Verkäufer einem Kunden an der Kasse ein zusätzliches, verwandtes Produkt oder eine Dienstleistung anbietet, um den Gesamtkaufwert zu erhöhen.

Erfahre mehr

Sorgfaltspflicht

Sorgfaltspflicht

Sorgfaltspflicht: Due Diligence ist die umfassende Prüfung und Untersuchung einer Geschäfts-, Anlage- oder Rechtssache, um Fakten zu bestätigen und potenzielle Risiken abzuschätzen, bevor fundierte Entscheidungen getroffen werden.

Erfahre mehr

Soziale Verantwortung der Unternehmen (CSR)

Soziale Verantwortung der Unternehmen (CSR)

Soziale Verantwortung der Unternehmen (CSR): Die soziale Verantwortung von Unternehmen ist ein Geschäftsansatz, der die Integration sozialer und ökologischer Belange in die Geschäftstätigkeit und die Interaktion mit Stakeholdern eines Unternehmens beinhaltet. Er spiegelt das Bekenntnis zu ethischen und nachhaltigen Geschäftspraktiken wider.

Erfahre mehr

Sozialer Beweis

Sozialer Beweis

Social Proof: Psychologisches und soziales Phänomen, bei dem Menschen die Handlungen anderer kopieren, um in einer bestimmten Situation ein Verhalten an den Tag zu legen. Dieses Phänomen wird häufig im Marketing verwendet, um die Konversionsraten zu erhöhen.

Erfahre mehr

Sozialer Handel

Sozialer Handel

Social Commerce: Social Commerce integriert E-Commerce-Funktionen in Social-Media-Plattformen, sodass Benutzer Produkte direkt im sozialen Netzwerk durchsuchen, kaufen und teilen können. Es nutzt soziale Interaktionen und nutzergenerierte Inhalte, um den Umsatz zu steigern und das Einkaufserlebnis zu verbessern.

Erfahre mehr

Split-Tests

Split-Tests

Split-Tests: Split-Tests, auch bekannt als A/B-Tests, sind eine Methode, bei der zwei Versionen einer Webseite, E-Mail oder Werbung verglichen werden, um festzustellen, welche Version in Bezug auf Nutzerbindung oder Konversionsraten besser abschneidet. Dabei wird jeweils eine Variable getestet, um effektive Strategien zu identifizieren.

Erfahre mehr

Staatsverschuldung

Staatsverschuldung

Staatsverschuldung: Staatsverschuldung ist der Gesamtbetrag, den eine Regierung externen Gläubigern und inländischen Kreditgebern schuldet. Sie häuft sich im Laufe der Zeit an, wenn eine Regierung mehr Geld ausgibt, als sie an Einnahmen einnimmt.

Erfahre mehr

Steuerhinterziehung

Steuerhinterziehung

:Unter Steuerhinterziehung versteht man die illegale Handlung, Steuern, die der Regierung geschuldet werden, vorsätzlich nicht zu zahlen, indem Einnahmen zu niedrig ausgewiesen, die Abzüge überhöht oder andere betrügerische Praktiken angewendet werden.

Erfahre mehr

Stickerei

Stickerei

Stickerei: Das Handwerk, Stoffe oder andere Materialien mit einer Nadel zum Aufbringen von Fäden oder Garnen zu verzieren, was häufig für Logos auf Kleidung und Waren verwendet wird.

Erfahre mehr

Sublimationsdruck

Sublimationsdruck

Sublimationsdruck: Ein Druckverfahren, bei dem Wärme verwendet wird, um Farbe auf Materialien wie Kunststoff, Karton, Papier oder Stoff zu übertragen, die für lebendige und langlebige Ergebnisse bekannt sind.

Erfahre mehr

System zur Auftragsabwicklung

System zur Auftragsabwicklung

Auftragsverarbeitungssystem: Ein Auftragsverarbeitungssystem ist eine Software oder ein automatisiertes System, mit dem die verschiedenen Schritte zur Bearbeitung und Erfüllung von Kundenaufträgen verwaltet und optimiert werden, einschließlich Auftragserfassung, Bestandsverwaltung und Sendungsverfolgung.

Erfahre mehr

Tantiemen

Tantiemen

Tantiemen: Zahlungen, die an Urheber- oder Patentinhaber oder an Autoren oder Komponisten aus dem Verkauf oder der Nutzung ihrer Werke geleistet werden.

Erfahre mehr

Tools zum Drucken auf Abruf

Tools zum Drucken auf Abruf

Print-on-Demand-Tools: Software und Anwendungen, die die Erstellung, Verwaltung und Optimierung von Print-on-Demand-Produkten und -Dienstleistungen unterstützen.

Erfahre mehr

Trends im E-Commerce

Trends im E-Commerce

Neue Muster und Veränderungen in den Praktiken der Online-Shopping- und E-Commerce-Branche, einschließlich der Einführung von Technologien, Verbraucherpräferenzen und Marktdynamik.

Erfahre mehr

Trichter-Tracker

Trichter-Tracker

Funnel Tracker: Ein Tool oder eine Software, die die Effektivität jeder Phase des Verkaufstrichters überwacht und analysiert und Unternehmen dabei unterstützt, ihre Konversionsstrategien zu optimieren.

Erfahre mehr

Tropfmarketing

Tropfmarketing

Drip-Marketing: Drip-Marketing ist eine Kommunikationsstrategie, bei der im Laufe der Zeit eine Reihe von vorab geplanten Nachrichten oder Inhalten an Leads oder Kunden gesendet werden. Es zielt darauf ab, Beziehungen zu pflegen und potenzielle Kunden durch den Verkaufstrichter zu führen.

Erfahre mehr

Umfassendes Qualitätsmanagement (TQM)

Umfassendes Qualitätsmanagement (TQM)

Total Quality Management (TQM): Total Quality Management ist ein Managementansatz, der die kontinuierliche Verbesserung, Kundenzufriedenheit und die Einbindung der Mitarbeiter in alle Aspekte der Prozesse und Abläufe eines Unternehmens betont.

Erfahre mehr

Umgekehrte Logistik

Umgekehrte Logistik

Umgekehrte Logistik: Die umgekehrte Logistik umfasst den Prozess der Bearbeitung zurückgesandter Produkte, einschließlich Produktrückrufen, Reparaturen, Recycling oder Entsorgung. Es zielt darauf ab, den Rückgabeprozess zu optimieren, Verschwendung zu minimieren und den Wert zurückgesandter Artikel in der Lieferkette zurückzugewinnen.

Erfahre mehr

Umsatz

Umsatz

Umsatz: Umsatz, auch Umsatz oder Umsatz genannt, ist das Gesamteinkommen, das ein Unternehmen aus seinen Hauptaktivitäten wie dem Verkauf von Waren oder der Erbringung von Dienstleistungen erzielt.

Erfahre mehr

Umsatz aus Forderungen

Umsatz aus Forderungen

Forderungsumsatz: Der Forderungsumsatz ist eine finanzielle Kennzahl, die misst, wie oft ein Unternehmen seinen durchschnittlichen Forderungssaldo in einem bestimmten Zeitraum einzieht. Sie gibt an, wie effizient das Forderungsmanagement ist.

Erfahre mehr

Umsatz aus Verbindlichkeiten

Umsatz aus Verbindlichkeiten

Umsatz aus Verbindlichkeiten: Der Umsatz aus Kreditoren ist eine finanzielle Kennzahl, die misst, wie oft ein Unternehmen seinen durchschnittlichen Verbindlichkeitssaldo in einem bestimmten Zeitraum bezahlt. Es bewertet die Effizienz der Verwaltung von Handelskrediten.

Erfahre mehr

Umsatzerlöse

Umsatzerlöse

Umsatzerlöse: Prozess der Verteilung der Kosten eines immateriellen Vermögenswerts über seine Nutzungsdauer, der üblicherweise auf Ausgaben wie Patente und Marken angewendet wird.

Erfahre mehr

Umsatzsteuer

Umsatzsteuer

Umsatzsteuer: Eine Steuer, die an ein Leitungsorgan für den Verkauf bestimmter Waren und Dienstleistungen gezahlt wird, in der Regel ein Prozentsatz des Einzelhandelspreises, der vom Einzelhändler erhoben wird.

Erfahre mehr

Underwriting

Underwriting

Underwriting: Underwriting ist der Prozess, bei dem Finanzinstitute das Risiko bewerten, das mit der Versicherung oder finanziellen Unterstützung eines bestimmten Ereignisses, einer Investition oder einer Emission von Wertpapieren verbunden ist.

Erfahre mehr

Ungesichertes Darlehen

Ungesichertes Darlehen

Ungesichertes Darlehen: Ein ungesichertes Darlehen ist ein Darlehen, das nicht durch Sicherheiten abgesichert ist. Es hängt ausschließlich von der Kreditwürdigkeit des Kreditnehmers ab, und wenn der Kreditnehmer in Verzug gerät, kann der Kreditgeber bestimmte Vermögenswerte nicht beschlagnahmen, um die Schulden zurückzufordern.

Erfahre mehr

Unverdienter Umsatz

Unverdienter Umsatz

Unverdienter Umsatz: Unverdienter Umsatz, auch bekannt als latenter Umsatz, stellt Zahlungen dar, die ein Unternehmen für Waren oder Dienstleistungen erhält, die noch nicht geliefert wurden. Es handelt sich um eine Verbindlichkeit in der Bilanz, bis die Dienstleistungen erbracht werden.

Erfahre mehr

Upselling

Upselling

Upselling: Ermutigen Sie Kunden, einen teureren Artikel, ein Upgrade oder ein Add-on zu kaufen, um einen profitableren Verkauf zu tätigen.

Erfahre mehr

Urheberrecht an Designs

Urheberrecht an Designs

Designrecht: Rechtlicher Schutz, der den Urhebern von Originalkunstwerken gewährt wird, einschließlich Designs, die in Print-on-Demand-Produkten verwendet werden, um die unbefugte Verwendung zu verhindern.

Erfahre mehr

Variable Kosten

Variable Kosten

Variable Kosten: Variable Kosten sind Ausgaben, die direkt proportional zu Änderungen des Produktions- oder Verkaufsniveaus variieren. Dazu gehören Kosten wie Rohstoffe, direkte Arbeitskosten und variable Gemeinkosten.

Erfahre mehr

Vektorgrafiken

Vektorgrafiken

Vektorgrafiken: Bilder, die mithilfe von Pfaden oder Strichen erstellt wurden und im Gegensatz zu Rastergrafiken (Bitmapgrafiken) unbegrenzt skaliert werden können, ohne an Qualität zu verlieren.

Erfahre mehr

Verbindlichkeiten

Verbindlichkeiten

Verbindlichkeiten sind die Beträge, die ein Unternehmen seinen Lieferanten oder Verkäufern für Waren und Dienstleistungen schuldet, die auf Kredit gekauft wurden. Dies sind kurzfristige Verbindlichkeiten.

Erfahre mehr

Verbraucherpreisindex (CPI)

Verbraucherpreisindex (CPI)

Verbraucherpreisindex (CPI): Der Verbraucherpreisindex (CPI) ist ein Maß, das die durchschnittliche Veränderung der von Verbrauchern für Waren und Dienstleistungen gezahlten Preise im Laufe der Zeit untersucht. Er ist ein wichtiger Inflationsindikator und hilft bei der Bewertung der Veränderungen der Lebenshaltungskosten.

Erfahre mehr

Verhinderung von Rückbuchungen

Verhinderung von Rückbuchungen

Vermeidung von Rückbuchungen: Strategien und Praktiken, die von Unternehmen umgesetzt werden, um das Auftreten von Rückbuchungen zu reduzieren. Dabei handelt es sich um erzwungene Stornierungen von Transaktionen, die von der Bank des Karteninhabers veranlasst werden.

Erfahre mehr

Verhältnis von Schulden zu Eigenkapital

Verhältnis von Schulden zu Eigenkapital

Verhältnis von Schulden zu Eigenkapital: Das Verhältnis von Schulden zu Eigenkapital vergleicht die Gesamtverschuldung eines Unternehmens mit seinem gesamten Eigenkapital und ist ein Indikator für seine Verschuldung. Ein höheres Verhältnis deutet auf ein höheres finanzielles Risiko hin, während ein niedrigeres Verhältnis eine geringere Abhängigkeit von Schulden bedeutet.

Erfahre mehr

Verkauf über mehrere Kanäle

Verkauf über mehrere Kanäle

Mehrkanalverkauf: Die Praxis, Produkte über mehrere Online- und Offline-Kanäle zu verkaufen, einschließlich E-Commerce-Websites, Marktplätze und Ladengeschäfte.

Erfahre mehr

Verkaufstrichter

Verkaufstrichter

Verkaufstrichter: Ein Modell, das den Weg darstellt, den potenzielle Kunden von der ersten Wahrnehmung eines Produkts bis zur endgültigen Kaufentscheidung durchlaufen.

Erfahre mehr

Verlust

Verlust

Verlust: Ein Verlust entsteht, wenn die Ausgaben eines Unternehmens seinen Umsatz übersteigen. Es stellt ein negatives Finanzergebnis dar und ist das Gegenteil von Gewinn.

Erfahre mehr

Verlustführer

Verlustführer

Verlustführer: Ein Verlustführer ist ein Produkt oder eine Dienstleistung, die zu einem Preis angeboten wird, der unter seinen Produktionskosten oder seinem Marktwert liegt. Der Zweck besteht darin, Kunden anzulocken und zusätzliche Käufe zu fördern, in der Erwartung, Verluste an anderer Stelle auszugleichen.

Erfahre mehr

Vermarktung von Inhalten

Vermarktung von Inhalten

Content Marketing: Ein strategischer Marketingansatz, der sich auf die Erstellung und Verbreitung wertvoller, relevanter und konsistenter Inhalte konzentriert, um eine klar definierte Zielgruppe anzuziehen und zu binden — und letztendlich profitable Kundenaktionen voranzutreiben.

Erfahre mehr

Vermögenswerte

Vermögenswerte

Vermögenswerte: Wirtschaftliche Ressourcen, die einer Einzelperson, einem Unternehmen oder einer Körperschaft gehören oder von ihr kontrolliert werden, ausgedrückt als Geldwert.

Erfahre mehr

Verpackung

Verpackung

Verpackung: Die Materialien und Methoden, die zum Verpacken oder Schützen von Waren für den Verkauf, die Lagerung oder den Versand verwendet werden. Dies spielt auch beim Branding eine entscheidende Rolle.

Erfahre mehr

Verpflichtungen

Verpflichtungen

Verbindlichkeiten: verbindlichkeiten stellen die finanziellen Verpflichtungen und Schulden dar, die ein Unternehmen von externen Parteien schuldet. Sie können sowohl aktuelle (kurzfristige) als auch langfristige Verpflichtungen beinhalten.

Erfahre mehr

Versandzentrum

Versandzentrum

Fulfillment-Center: Eine große Lagereinrichtung, in der Produkte im Auftrag von E-Commerce-Unternehmen gelagert, verwaltet und versendet werden.

Erfahre mehr

Verschmelzung

Verschmelzung

Fusion: Eine Fusion ist der Zusammenschluss von zwei oder mehr Unternehmen zu einer Einheit. Sie kann aus strategischen Gründen erfolgen, z. B. zur Verbesserung der Effizienz oder zur Gewinnung von Marktanteilen, und kann verschiedene Formen annehmen, einschließlich Fusionen unter Gleichgestellten oder Akquisitionen.

Erfahre mehr

Vertikale Integration

Vertikale Integration

Vertikale Integration: Vertikale Integration liegt vor, wenn ein Unternehmen seine Geschäftstätigkeit ausweitet, indem es Unternehmen erwirbt oder kontrolliert, die an verschiedenen Phasen derselben Produktions- oder Vertriebskette beteiligt sind. Es zielt darauf ab, Kontrolle und Effizienz zu erlangen.

Erfahre mehr

Vertrauensabzeichen

Vertrauensabzeichen

Vertrauensabzeichen: Visuelle Elemente, die auf einer E-Commerce-Website angezeigt werden, um darauf hinzuweisen, dass die Website sicher und vertrauenswürdig ist. Dies wird häufig mit Sicherheit, Zahlung und Geschäftsethität in Verbindung gebracht.

Erfahre mehr

Verwaltung der Lieferkette

Verwaltung der Lieferkette

Lieferkettenmanagement: Das Lieferkettenmanagement umfasst die Planung, Gestaltung, Ausführung und Optimierung aller Aktivitäten, die an der Herstellung und dem Vertrieb von Waren oder Dienstleistungen beteiligt sind. Es zielt darauf ab, Effizienz zu gewährleisten, Kosten zu minimieren und die Kundenanforderungen in der gesamten Lieferkette zu erfüllen.

Erfahre mehr

Verwaltung des Inventars

Verwaltung des Inventars

Bestandsverwaltung: Die Praxis, Inventar zu bestellen, zu lagern, zu verfolgen und zu kontrollieren, um sicherzustellen, dass die richtige Menge an Produkten zur richtigen Zeit verfügbar ist.

Erfahre mehr

Verwaltung mehrerer Filialen

Verwaltung mehrerer Filialen

Verwaltung mehrerer Filialen: Die Praxis, mehrere Einzelhandels- oder Online-Shops gleichzeitig zu beaufsichtigen und zu verwalten und so den Betrieb, das Inventar und die Marketingaktivitäten an verschiedenen Standorten zu rationalisieren.

Erfahre mehr

Verzeichnis der Produktbeschaffung

Verzeichnis der Produktbeschaffung

Produktbeschaffungsverzeichnis: Ein Produktbeschaffungsverzeichnis ist eine umfassende Liste oder Datenbank von Lieferanten, Herstellern oder Großhändlern, anhand derer Unternehmen potenzielle Quellen für die Produkte identifizieren können, die sie verkaufen möchten. Es hilft bei der Suche nach zuverlässigen und geeigneten Lieferanten.

Erfahre mehr

Videomarketing

Videomarketing

Videomarketing: Verwenden Sie Videos, um Ihre Marke, Ihr Produkt oder Ihre Dienstleistung zu bewerben oder zu vermarkten, Ihr Publikum anzusprechen und das Teilen und die Interaktion in sozialen Netzwerken zu fördern.

Erfahre mehr

Virales Marketing

Virales Marketing

Virales Marketing: Virales Marketing ist eine Marketingstrategie, die auf der Erstellung von Inhalten oder Kampagnen beruht, die darauf ausgelegt sind, sich schnell zu verbreiten und durch Mundpropaganda, soziales Teilen und Online-Plattformen breite Aufmerksamkeit zu erregen. Virales Marketing zielt darauf ab, eine schnelle und umfassende Markenbekanntheit zu generieren.

Erfahre mehr

Virtueller Assistent

Virtueller Assistent

Virtueller Assistent: Ein unabhängiger Auftragnehmer, der Verwaltungsdienstleistungen für Kunden aus der Ferne erbringt und häufig Aufgaben wie E-Mail-Korrespondenz, Terminplanung und Dateneingabe erledigt.

Erfahre mehr

Virtuelles Schaufenster

Virtuelles Schaufenster

Virtuelles Schaufenster: Ein virtuelles Schaufenster ist eine Online-Darstellung einer Einzelhandelsfläche oder eines Unternehmens, in der Kunden über eine Website oder E-Commerce-Plattform stöbern, Produkte ansehen und Einkäufe tätigen können. Es dient als digitales Gegenstück zu einem physischen Einzelhandelsgeschäft.

Erfahre mehr

Volatilität

Volatilität

Volatilität: Die Volatilität bezieht sich auf den Grad der Veränderung einer Handelspreisreihe im Laufe der Zeit und gibt das Risiko und die Unsicherheit an, die mit einer Anlage oder einem Finanzinstrument verbunden sind. Sie ist eine wichtige Kennzahl an den Finanzmärkten.

Erfahre mehr

Vollflächiger Druck

Vollflächiger Druck

Vollflächiger Druck: Eine Drucktechnik, mit der Bilder oder Muster auf die gesamte Oberfläche eines Produkts übertragen werden können, einschließlich Nähten und Kanten.

Erfahre mehr

Vorlaufzeit drucken

Vorlaufzeit drucken

Druckvorlaufzeit: Die Zeit, die für die Fertigstellung eines Druckauftrags erforderlich ist, von der Auftragserteilung bis zur Auslieferung des Endprodukts, was sich auf die Auftragsabwicklung und die Kundenzufriedenheit auswirkt.

Erfahre mehr

Warenkreditversicherung

Warenkreditversicherung

Handelskreditversicherung: Die Handelskreditversicherung ist eine Art von Versicherung, die Unternehmen vor dem Risiko schützt, dass Kunden für Waren oder Dienstleistungen, die zu Kreditbedingungen erbracht werden, nicht bezahlen. Sie bietet finanziellen Schutz und hilft Unternehmen bei der Bewältigung von Kreditrisiken in ihrer Geschäftstätigkeit.

Erfahre mehr

Warteschlange drucken

Warteschlange drucken

Druckwarteschlange: Eine Liste von Druckaufträgen, die darauf warten, von einem Drucker oder Druckserver verarbeitet zu werden, sortiert in der Reihenfolge, in der sie eingegangen sind.

Erfahre mehr

Was ist 3D Secure?

Was ist 3D Secure?

3D Secure: 3D Secure ist ein Sicherheitsprotokoll, das entwickelt wurde, um eine zusätzliche Authentifizierungsebene für Online-Kredit- und Debitkartentransaktionen hinzuzufügen. Es umfasst einen zusätzlichen Schritt, z. B. ein Einmalpasswort oder eine biometrische Überprüfung, um die Identität des Karteninhabers zu bestätigen und das Risiko unbefugter Transaktionen zu verringern.

Erfahre mehr

Was ist ein 3PL-Aggregator?

Was ist ein 3PL-Aggregator?

3PL-Aggregator: Ein 3PL-Aggregator (Third-Party Logistics) ist ein Dienstleister, der mehrere Drittanbieter von Logistikdienstleistern über eine einzige Plattform konsolidiert und Zugang zu ihnen bietet. Auf diese Weise können Unternehmen ihre Lieferkette effizient verwalten und optimieren, indem sie verschiedene Logistikdienstleistungen auswählen und koordinieren.

Erfahre mehr

Was ist eine 360-Grad-Produktansicht?

Was ist eine 360-Grad-Produktansicht?

360-Grad-Produktansicht: Eine 360-Grad-Produktansicht bietet eine interaktive Anzeige eines Produkts, die es Benutzern ermöglicht, es zu drehen und aus allen Blickwinkeln zu betrachten. Dieses immersive Erlebnis, das häufig im E-Commerce genutzt wird, verbessert das Online-Shopping, indem es ein detaillierteres und umfassenderes Verständnis der Produktmerkmale ermöglicht.

Erfahre mehr

Web-Push-Benachrichtigung

Web-Push-Benachrichtigung

Web-Push-Benachrichtigung: Web-Push-Benachrichtigungen sind Nachrichten, die an die Webbrowser der Benutzer gesendet werden und die zur Interaktion auffordern oder Updates bereitstellen, auch wenn der Benutzer nicht aktiv auf der Website ist. Sie werden verwendet, um Besucher erneut anzusprechen, Werbeaktionen anzukündigen oder relevante Informationen in Echtzeit bereitzustellen.

Erfahre mehr

Webhosting

Webhosting

Webhosting: Ein Dienst, der es Organisationen und Einzelpersonen ermöglicht, eine Website oder Webseite im Internet zu veröffentlichen und dabei die Technologien und Dienste bereitzustellen, die für die Anzeige der Website im Internet erforderlich sind.

Erfahre mehr

Wechselkurs

Wechselkurs

Wechselkurs: Der Wechselkurs ist der Wert einer Währung gegenüber einer anderen. Er bestimmt den relativen Wert verschiedener Währungen im internationalen Handel und im Finanzwesen und wirkt sich auf Export- und Importpreise sowie Handelsbilanzen aus.

Erfahre mehr

Wertversprechen

Wertversprechen

Performance promise: A statement, the benefits and the value, the a company is customers, provide, if they decide for his product or its service, clear told.

Erfahre mehr

Wettbewerbsvorteil

Wettbewerbsvorteil

Wettbewerbsvorteil: Ein Wettbewerbsvorteil ist eine einzigartige Reihe von Attributen oder Fähigkeiten, die es einem Unternehmen ermöglichen, seine Konkurrenten zu übertreffen und eine überlegene Leistung auf dem Markt zu erzielen. Er kann aus Innovation, Kostenführerschaft, Qualität oder anderen Faktoren resultieren.

Erfahre mehr

White-Labeling

White-Labeling

White-Labeling: Ein Produkt oder eine Dienstleistung, die von einem Unternehmen hergestellt wurde und das andere Unternehmen umbenennen, damit es so aussieht, als hätten sie es selbst hergestellt.

Erfahre mehr

Wichtiger Leistungsindikator (KPI)

Wichtiger Leistungsindikator (KPI)

Key Performance Indicator (KPI): KPIs sind messbare Kennzahlen, die die Leistung eines Unternehmens bei der Erreichung seiner Ziele messen. Sie bieten Einblicke in kritische Bereiche und helfen bei der Überwachung der Fortschritte bei der Erreichung strategischer Ziele.

Erfahre mehr

Wiederherstellung verlassener Einkaufswagen

Wiederherstellung verlassener Einkaufswagen

Wiederherstellung abgebrochener Einkaufswagen: E-Commerce-Techniken und -Strategien, die darauf abzielen, Kunden zu ermutigen, ihren Kauf abzuschließen, nachdem sie Artikel in ihrem Warenkorb gelassen haben.

Erfahre mehr

Wiederkehrende Umsätze

Wiederkehrende Umsätze

Wiederkehrende Umsätze: Wiederkehrende Umsätze sind Einnahmen, die ein Unternehmen regelmäßig und kontinuierlich durch Stammkunden oder Abonnementdienste erzielt. Es bietet eine vorhersehbare und stabile Einnahmequelle und trägt zur finanziellen Nachhaltigkeit eines Unternehmens bei.

Erfahre mehr

Wiederverkäufer

Wiederverkäufer

Wiederverkäufer: Ein Wiederverkäufer ist eine Einzelperson oder ein Unternehmen, das die Produkte von Herstellern oder Verkäufern kauft und sie an Endkunden verkauft. Wiederverkäufer sind in verschiedenen Branchen tätig und können sich auf bestimmte Produktkategorien konzentrieren oder als Makler in der Lieferkette auftreten.

Erfahre mehr

Win-Back-Kampagne

Win-Back-Kampagne

Win-Back-Kampagne: Eine Win-Back-Kampagne ist eine gezielte Marketingstrategie, die darauf abzielt, inaktive oder abgelaufene Kunden wieder zu gewinnen. Sie beinhaltet die Erstellung überzeugender Angebote, Werbeaktionen oder personalisierter Kommunikation, um Kunden, die aufgehört haben, zu interagieren oder Einkäufe zu tätigen, zu ermutigen, zum Geschäft zurückzukehren.

Erfahre mehr

Wirtschaftliche Bestellmenge (EOQ)

Wirtschaftliche Bestellmenge (EOQ)

Wirtschaftliche Bestellmenge (EOQ): EOQ ist die optimale Bestellmenge, die die Gesamtinventarkosten, einschließlich Lagerkosten und Bestellkosten, minimiert. Es hilft bei der Bestimmung der effizientesten Bestandsauffüllmenge.

Erfahre mehr

Wirtschaftswachstum

Wirtschaftswachstum

Wirtschaftswachstum: Wirtschaftswachstum ist die Zunahme der Produktion und des Konsums von Waren und Dienstleistungen in einer Volkswirtschaft im Laufe der Zeit. Es wird in der Regel am Wachstum des Bruttoinlandsprodukts (BIP) gemessen und gibt Aufschluss über das allgemeine wirtschaftliche Wohlergehen und die wirtschaftliche Entwicklung.

Erfahre mehr

X-Effizienz

X-Effizienz

X-Effizienz: X-Effizienz bezieht sich auf die Effektivität und Effizienz, mit der Ressourcen innerhalb einer Organisation genutzt werden, um mit minimalem Aufwand eine maximale Leistung zu erzielen. Es ist ein Maß für die betriebliche Effizienz.

Erfahre mehr

Z-Score

Z-Score

Z-Score: Der Z-Score ist ein statistisches Maß, das die finanzielle Gesundheit und die Wahrscheinlichkeit einer Insolvenz eines Unternehmens quantifiziert. Er kombiniert verschiedene Finanzkennzahlen, um einen Gesamtindikator für das Kreditrisiko zu liefern.

Erfahre mehr

Zahlungen in Kryptowährung

Zahlungen in Kryptowährung

Zahlungen in Kryptowährung: Transaktionen, die mit digitalen Währungen wie Bitcoin oder Ethereum als Zahlungsmethode für Waren und Dienstleistungen online getätigt werden.

Erfahre mehr

Zahlungsbilanz

Zahlungsbilanz

Zahlungsbilanz: Die Zahlungsbilanz ist eine umfassende Aufzeichnung aller wirtschaftlichen Transaktionen zwischen einem Land und dem Rest der Welt. Es umfasst die Handelsbilanz, Kapitalflüsse, Finanztransfers und andere internationale Transaktionen.

Erfahre mehr

Zahlungsgateway

Zahlungsgateway

Payment Gateway: Eine Technologie, die von Händlern verwendet wird, um Debit- oder Kreditkartenkäufe von Kunden zu akzeptieren und Daten zur Verarbeitung sicher an Banken zu übertragen.

Erfahre mehr

Zahlungsgateways

Zahlungsgateways

Payment Gateways: Ein Händlerservice, der von einem E-Commerce-Anwendungsdienstleister bereitgestellt wird und die Verarbeitung von Kreditkarten- oder Direktzahlungen für Online-Unternehmen, Online-Händler, stationäre Geschäfte oder traditionelle stationäre Zahlungen autorisiert.

Erfahre mehr

Zeit der Lieferung

Zeit der Lieferung

Lieferzeit: Der Zeitraum, in dem ein Produkt nach der Bestellung an einen Kunden geliefert wird.

Erfahre mehr

Zeit und Wert des Geldes

Zeit und Wert des Geldes

Zeitwert des Geldes: Der Zeitwert des Geldes ist das Konzept, dass eine Geldsumme heute aufgrund von Faktoren wie Zinssätzen und Inflation einen anderen Wert hat als in der Zukunft. Dies ist ein grundlegendes Prinzip in den Bereichen Finanzen und Investitionen.

Erfahre mehr

Zielpublikum

Zielpublikum

Zielgruppe: Eine bestimmte Gruppe von Verbrauchern, die als Empfänger einer Werbung oder Nachricht identifiziert wird und sich durch Verhaltensweisen und Präferenzen auszeichnet, die dem angebotenen Produkt oder der angebotenen Dienstleistung entsprechen.

Erfahre mehr

Zinsen

Zinsen

Zinsen: Leichtigkeit, mit der ein Vermögenswert in Bargeld umgewandelt werden kann, ohne seinen Marktpreis zu beeinflussen, ein Maß für finanzielle Flexibilität.

Erfahre mehr

Zinssatz

Zinssatz

Zinssatz: Der Zinssatz ist der Preis für die Kreditaufnahme oder die Kapitalrendite, ausgedrückt als Prozentsatz. Er beeinflusst Kredit- und Ausgabenentscheidungen, die Geldpolitik und die allgemeine Wirtschaftstätigkeit.

Erfahre mehr

Zoomorphe Verpackungen

Zoomorphe Verpackungen

Zoomorphe Verpackungen: Zoomorphe Verpackungen sind ein Designansatz, bei dem Produktverpackungen Elemente enthalten, die von Tieren oder natürlichen Formen inspiriert sind. Diese kreative Verpackungsstrategie zielt darauf ab, die Markenidentität zu verbessern, die Aufmerksamkeit der Verbraucher zu erregen und einen einzigartigen und einprägsamen visuellen Eindruck zu hinterlassen.

Erfahre mehr

Zusammenarbeit mit Influencern

Zusammenarbeit mit Influencern

Zusammenarbeit mit Influencern: Die Zusammenarbeit mit Influencern beinhaltet die Zusammenarbeit mit Personen mit erheblichen Followern oder Einfluss in den sozialen Medien, um Produkte oder Dienstleistungen zu bewerben. Es nutzt das Publikum des Influencers für Marketing und Markenbekanntheit.

Erfahre mehr

Zölle

Zölle

Zölle: Steuern, die von einer Regierung auf importierte und exportierte Waren erhoben werden, basierend auf Wert, Gewicht, Abmessungen und Art der Waren.

Erfahre mehr

bluten

bluten

Beschnitt: Der Bereich, in dem sich ein Bild oder eine Farbe über die vorgesehene Schnittlinie eines Druckdokuments hinaus erstreckt. Dadurch wird sichergestellt, dass im fertig zugeschnittenen Dokument keine unbedruckten Kanten entstehen.

Erfahre mehr
Bitte suchen Sie mit einem anderen Suchbegriff

Keine Ergebnisse gefunden

Vorschläge:

Vertrauensabzeichen

Vertrauensabzeichen: Visuelle Elemente, die auf einer E-Commerce-Website angezeigt werden, um darauf hinzuweisen, dass die Website sicher und vertrauenswürdig ist. Dies wird häufig mit Sicherheit, Zahlung und Geschäftsethität in Verbindung gebracht.

Erfahre mehr

Bruttogewinn

Bruttogewinn: Der Bruttogewinn ist die Differenz zwischen dem Umsatz und den Kosten der verkauften Waren (COGS). Er stellt den erzielten Gewinn vor Abzug der Betriebskosten dar und gibt Aufschluss über die Rentabilität der Kerngeschäftsaktivitäten.

Erfahre mehr

Testen Sie Spocket kostenlos und entdecken Sie alle Tools und Dienste, die Sie benötigen, um Ihr Unternehmen zu gründen, zu betreiben und auszubauen.

Danke! Deine Einreichung ist eingegangen!
Hoppla! Beim Absenden des Formulars ist etwas schief gelaufen.
---